Chemnitz: Corona-Kontrolle bringt Drogendealer in den Knast!

Chemnitz - Bei einer Corona-Kontrolle in der Chemnitzer Innenstadt ging der Polizei am Donnerstagabend ein mutmaßlicher Drogendealer ins Netz!

Der Chemnitzer Polizei ging am Donnerstag bei einer Corona-Kontrolle ein mutmaßlicher Drogendealer ins Netz (Symbolbild).
Der Chemnitzer Polizei ging am Donnerstag bei einer Corona-Kontrolle ein mutmaßlicher Drogendealer ins Netz (Symbolbild).  © 123RF/angela rohde

Die Bereitschaftspolizei kontrollierte zwei Männer (23, 26) in der Bahnhofstraße. Bei beiden bestand der Verdacht, dass sie gegen die Allgemeinverfügung zur Eindämmung der Corona-Pandemie verstießen. 

Doch als die Polizei die beiden Männer kontrollierte, stellte sich heraus, dass der 26-Jähriger offenbar ein Drogendealer ist. Bei ihm fanden die Beamten insgesamt 102 Gramm Cannabis und weitere 108 Gramm Crystal. Der Syrer wurde festgenommen!

Noch am selben Abend durchsuchte die Polizei die Wohnung eines mutmaßlichen Komplizen (19) des Dealers. Dort stellten die Beamten nochmals knapp 400 Gramm Cannabis und mehrere Ecstasy-Tabletten sicher. Der 19-jährige Syrer wurde ebenfalls festgenommen.

Am Freitag wurden die beiden Dealer dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ sowohl gegen den 26-Jährigen als auch gegen den 19-Jährigen Untersuchungshaftbefehle.

Aktuell prüft die Polizei, ob es weitere Komplizen gibt. Die Ermittlungen laufen.  

Titelfoto: 122rf/Angela Rohde

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0