Chemnitz: Jugendlicher (15) von Mann attackiert

Chemnitz - Am Sonntagabend kam es in der Chemnitzer Innenstadt zu einer Attacke auf einen 15-Jährigen!

Polizeieinsatz in der Chemnitzer Innenstadt: Ein Mann attackierte am Sonntagabend einen 15-Jährigen in der Karl-Liebknecht-Straße (Symbolbild).
Polizeieinsatz in der Chemnitzer Innenstadt: Ein Mann attackierte am Sonntagabend einen 15-Jährigen in der Karl-Liebknecht-Straße (Symbolbild).  © 122rf/Angela Rohde

Der Jugendliche war zusammen mit einem weiteren 15-Jährigen gegen 19 Uhr auf der Karl-Liebknecht-Straße unterwegs.

Zunächst wurden die beiden Syrer von einem Unbekannten mit Gesten beleidigt. Anschließend kam ein weiterer Mann hinzu, der eine Plastikflasche in Richtung der Jugendlichen warf. 

Kurz darauf griff sich der Mann einen der Jugendlichen und drückte ihn gegen ein Auto. Danach verschwanden die Angreifer.

Nachdem die beiden 15-Jährigen die Polizei verständigt hatten und die Beamten in der Karl-Liebknecht-Straße eintrafen, erschien der Angreifer plötzlich wieder. 

Die Beamten gingen auf den Mann zu, um seine Personalien aufzunehmen. Dabei bemerkten die Polizisten, dass sich zwischen weiteren 15 Personen eine Schlägerei entwickelte. 

Einer der Beteiligten hatte nach Aussagen der Polizei Reizgas versprüht.

Die Beamten konnten nach dem Eintreffen weiterer Einsatzkräfte die Schlägertruppe trennen. Letztlich konnte vor Ort der Mann geschnappt werden, der einen der Jugendlichen attackiert hatte. Es handelt sich um einen 23-jährigen Syrer. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. 

Auch ein weiterer 23-Jähriger - ebenfalls Syrer - muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung verantworten. Er hatte bei dem Handgemenge Reizgas versprüht und die Jugendlichen zuvor beleidigt. Die Polizei ermittelt nun, warum der 23-Jährige die beiden 15-Jährigen beleidigte.

Titelfoto: 122rf/Angela Rohde

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0