Chemnitz: Einbrecher lassen Elektronik mitgehen

Chemnitz - Einbrecher hatten es bei mehreren Wohnungseinbrüchen in Chemnitz vorwiegend auf Unterhaltungselektronik und Computerzubehör abgesehen.

Die Täter steigen in Wohnungen in mehreren Stadtteilen ein. (Symbolbild)
Die Täter steigen in Wohnungen in mehreren Stadtteilen ein. (Symbolbild)  © Sebastian Decoret/ 123 RF

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, suchten die Täter zwischen Samstagmorgen 4.45 Uhr und Samstagabend 18.45 Uhr Wohnungen im Yorckgebiet, auf dem Sonnenberg und im Zentrum heim.

Zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr hatten sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in der Straße der Nationen verschafft. Dort klauten sie zwei Laptops, ein Smartphone, einen Kinderwagen, Bargeld, Geldkarten und Kleidung. Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro.

Nur wenigen Stunden zuvor hatten Einbrecher eine Wohnungstür in der Markusstraße aufgebrochen. Die Täter nahmen aus der Wohnung ebenfalls ein Smartphone und einen Spielekonsolen-Controller mit. Der Schaden liegt bei rund 200 Euro.

Chemnitz: Chemnitzer Ballonfest kann wieder steigen
Chemnitz Kultur & Leute Chemnitzer Ballonfest kann wieder steigen

In der Heinrich-Schütz-Straße ließen Einbrecher aus einer Wohnung ebenfalls eine Spielekonsole inklusive Zubehör mitgehen. Der Stehlschaden liegt bei etwa 130 Euro, ein Sachschaden ist offenbar nicht entstanden.

"Ob die Einbrüche im Zusammenhang stehen, wird im Zuge der weiteren Ermittlungen geprüft", so eine Polizeisprecherin.

Aus diesem Grund sucht die Polizei nach Zeugen, denen am Samstag in der Straße der Nationen, Markusstraße oder Heinrich-Schütz-Straße Beobachtungne gemacht haben, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0371/3448 entgegen.

Einbrecher in Supermarkt geschnappt

Im Chemnitz Westen hatte ein Einbrecher (33) weniger Glück, er wurde von der Polizei auf frischer Tat ertappt. Eine Polizeistreife war am frühen Sonntagmorgen auf eine blinkende Alarmanlage an einem Einkaufsmarkt an der Zwickauer Straße aufmerksam geworden.

"Dabei fiel ihnen eine aufgebrochene Eingangstür auf", teilte die Polizei mit. Die Beamten forderten Unterstützung an. Zusammen mit weiteren Beamten betraten sie das Geschäft und entdeckten im Lager den mutmaßlichen Einbrecher. Der Deutsche hatte bereits mehrere Zigarettenschachteln in eine Tasche gepackt.

Insgesamt entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Titelfoto: Sebastian Decoret/ 123 RF

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: