Chemnitz: Einbrecher steigen in Keller, Schulen und Autos ein

Chemnitz - In Chemnitz waren in den vergangenen Tagen wieder Einbrecher unterwegs. Der entstandene Schaden ist enorm.

In den vergangenen Tagen hat es in Chemnitz mehrere Einbrüche gegeben. Dabei verschwanden unter anderem teure Fahrräder. (Symbolbild)
In den vergangenen Tagen hat es in Chemnitz mehrere Einbrüche gegeben. Dabei verschwanden unter anderem teure Fahrräder. (Symbolbild)  © Sebastian Decoret/ 123 RF

Wie die Polizei am Samstag mitteilt, sind die Täter zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen in mehrere Kellerräume in einem Mehrfamilienhaus in der Andréstraße eingestiegen. Aus zwei Kellerverschlägen wurden dabei hochwertige Fahrräder in Wert von etwa 11.000 Euro geklaut. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist noch unbekannt.

Doch das waren nicht die einzigen Einbrüche der vergangenen Tage: Am frühen Donnerstagmorgen hatte ein Zeuge Bewegungen in einem Schulgebäude in der Albert-Köhler-Straße bemerkt.

"Umgehend eingesetzte Beamte konnten einen 23-jährigen, syrischen Staatsangehörigen vor Ort stellen, der Diebesgut bei sich trug. Offenbar war er über eine Tür in das Gebäude gelangt", so ein Polizeisprecher.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt sinkt weiterhin
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt sinkt weiterhin

Ein Sachschaden entstand bei dem Einbruch nicht. Der Stehlschaden ist noch unbekannt. Gegen den jungen Mann wird nun wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls ermittelt.

Einbrecher suchten auch Autos heim

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen sind auch noch Einbrecher bei einem Sportverein in Schloßchemnitz eingestiegen. Sie verschafften sich Zutritt zu dem Gelände in der Nähe des Küchwalds und brachen die Tür zu einem Lagerraum auf.

In dem Gebäude klauten sie Sportgeräte, Elektronik sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 900 Euro. Bei dem Einbruch selbst entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Doch nicht nur Gebäude wurden von Einbrechern heimgesucht, sondern auch Autos. In der Nacht zu Mittwoch wurden in der Brauhausstraße und in der Zschopauer Straße Fahrzeuge aufgebrochen. Die Täter schlugen jeweils die hintere Seitenscheibe ein.

Aus dem einen Auto wurde eine Flasche Cola geklaut und aus dem anderen ein Laptop samt Tasche, eine Tasche mit Arbeitspapieren und andere elektronische Kleingeräte.

Titelfoto: Sebastian Decoret/ 123 RF

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: