Jugendliche schlagen auf Taxifahrer ein, dann kommt es noch schlimmer

Chemnitz - In der Nacht zu Sonntag endete in Chemnitz eine Taxifahrt mit einem Streit und in einem Unfall. Der Fahrer wurde verletzt.

In der Nacht zu Sonntag wurde in Chemnitz ein Taxifahrer von einer Gruppe junger Männer angegriffen und verletzt. (Symbolbild)
In der Nacht zu Sonntag wurde in Chemnitz ein Taxifahrer von einer Gruppe junger Männer angegriffen und verletzt. (Symbolbild)  © Franziska Kraufmann/dpa

Der Fahrer nahm gegen 2.30 Uhr vier Jugendliche beziehungsweise junge Männer an einer Sparkassen-Filiale an der Adelsbergstraße auf. Er fuhr das Quartett dann zur Henriettenstraßen. Als das Taxi auf Höhe der Kreuzung zur Kanzlerstraße war, eskalierte die Situation plötzlich.

"Denn der Fahrgast auf dem Beifahrersitz begann, den Taxifahrer mit einem Handy zu filmen. Der 52-Jährige lehnte dies mehrfach ab", teilte die Polizei am Sonntag mit. Es kam zum Gerangel und der Beifahrer schlug auf den Taxifahrer ein. "Auch die übrigen drei Fahrgäste auf der Rückbank schlugen auf den 52-Jährigen ein und verließen anschließend das Taxi", berichtet die Polizei weiter.

Obwohl der Beifahrer noch im Taxi war, trat der Fahrer aufs Gas. Er fuhr die Henriettenstraße in Richtung Barbarossastraße. Er wollte mit dem Mann zu einer Polizeidienststelle fahren. Doch es kam anders.

Taxi kracht in geparkte Autos

"Auf Höhe der Andréstraße habe der Beifahrer dem 52-Jährigen jedoch ins Lenkrad gegriffen, wodurch das Mercedes-Taxi nach rechts abkam und mit drei am Straßenrand abgestellten Autos kollidierte", so ein Polizeisprecher. Bei den beschädigten Fahrzeugen handelte es sich um zwei VW und einen Mercedes, der entstandene Schaden wird auf mehr als 20.000 Euro geschätzt.

Nach dem Unfall versuchte der Beifahrer zu flüchten. Der Fahrer wollte ihn festhalten, dann kamen aber die drei anderen Verdächtigen dazu und schlugen erneut auf den 52-Jährigen ein. Anschließend flüchtete die Gruppe in Richtung Barbarossastraße und Weststraße. Der Fahrer wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Der Beifahrer wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,80 Meter groß und schlank
  • dunkelhaarig
  • etwa 18 Jahre alt
  • war mit einer schwarzen Kapuzen-Jacke und einer dunklen Hose bekleidet

Die vier Männer sollen Chemnitzer Dialekt gesprochen haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer hat den Vorfall in der Henriettenstraße mitbekommen und kann Angaben zum Geschehen machen? Wem sind die vier Jugendlichen an der Sparkassen-Filiale in Adelsberg aufgefallen? Hinweise nimmt das Revier Chemnitz-Südwest unter 0371/52630 entgegen.

Titelfoto: Franziska Kraufmann/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: