Nach Wohnungs-Durchsuchungen in Chemnitz: Cannabisplantage entdeckt

Chemnitz - Bei Wohnungsdurchsuchungen in Chemnitz entdeckte die Polizei am Dienstag eine Cannabis-Indoorplantage.

Bei Wohnungsdurchsuchungen in Chemnitz entdeckte die Polizei am Dienstag eine Cannabis-Indoorplantage.
Bei Wohnungsdurchsuchungen in Chemnitz entdeckte die Polizei am Dienstag eine Cannabis-Indoorplantage.  © Polizei Chemnitz

Beamte durchsuchten im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zwei Wohnungen eines 34-jährigen Deutschen in einem Mehrfamilienhaus in der Frankenberger Straße. 

In einer der beiden Wohnungen fanden die Beamten eine Cannabis-Indoorplantage mit gut 30, etwa einen Meter hohen Cannabispflanzen in vollem Blütenstand. 

Außerdem wurden vor Ort noch rund 1,5 Kilogramm Marihuana, entsprechende Verpackungsutensilien und 1000 Euro Bargeld sichergestellt.

Die Kriminalpolizei Chemnitz ermittelt gegen den 34-Jährigen.

Erst vergangene Woche fand die Polizei in einer Wohnung in Chemnitz-Hilbersdorf Cannabis-Pflanzen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Polizei Chemnitz

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0