Nach Wohnungs-Durchsuchungen in Chemnitz: Cannabisplantage entdeckt

Chemnitz - Bei Wohnungsdurchsuchungen in Chemnitz entdeckte die Polizei am Dienstag eine Cannabis-Indoorplantage.

Bei Wohnungsdurchsuchungen in Chemnitz entdeckte die Polizei am Dienstag eine Cannabis-Indoorplantage.
Bei Wohnungsdurchsuchungen in Chemnitz entdeckte die Polizei am Dienstag eine Cannabis-Indoorplantage.  © Polizei Chemnitz

Beamte durchsuchten im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zwei Wohnungen eines 34-jährigen Deutschen in einem Mehrfamilienhaus in der Frankenberger Straße. 

In einer der beiden Wohnungen fanden die Beamten eine Cannabis-Indoorplantage mit gut 30, etwa einen Meter hohen Cannabispflanzen in vollem Blütenstand. 

Außerdem wurden vor Ort noch rund 1,5 Kilogramm Marihuana, entsprechende Verpackungsutensilien und 1000 Euro Bargeld sichergestellt.

Chemnitz: Neues 2G-Modell für Sachsen: Was sagen eigentlich die Wirte?
Chemnitz Lokal Neues 2G-Modell für Sachsen: Was sagen eigentlich die Wirte?

Die Kriminalpolizei Chemnitz ermittelt gegen den 34-Jährigen.

Erst vergangene Woche fand die Polizei in einer Wohnung in Chemnitz-Hilbersdorf Cannabis-Pflanzen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Polizei Chemnitz

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: