Chemnitz: Klau-Tour endet für mutmaßlichen Dieb im Knast

Chemnitz - Am Mittwoch sind in Chemnitz mehrere Ladendiebe leer ausgegangen. Für einen endete die Klau-Tour sogar im Knast.

Gegen den 29-Jährigen bestand noch ein Haftbefehl. Er musste in den Knast. (Symbolbild)
Gegen den 29-Jährigen bestand noch ein Haftbefehl. Er musste in den Knast. (Symbolbild)  © Uli Deck/dpa

Am Mittwochmittag waren zwei Ladendiebe (24, 29) im Yorckgebiet in einem Geschäft in der Bersarinstraße unterwegs.

"Aus den Regalen nahmen die beiden Männer Lebensmittel und Getränke im Wert von etwa zwölf Euro und steckten diese in einen Rucksack", teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Einer der Männer wollte dann mit dem Rucksack durch den Kassenbereich, ohne die Waren zu bezahlen. Ein Ladendetektiv hatte das Geschehen beobachtet und die Diebe gestellt. "Dabei fiel ihm bei einem der Tatverdächtigen ein Messer in der Hosentasche auf", so ein Polizeisprecher.

Bei der Überprüfung der Personalien der beiden Deutschen stellte die Polizei fest, dass gegen den 29-Jährigen ein Haftbefehl bestand. Da er die erforderliche Geldsumme nicht aufbringen konnte,  kam er hinter Gittern.

Gegen das Duo wird nun wegen Diebstahls mit Waffe ermittelt.

Ladendieb in Altchemnitz geschnappt

Am Abend waren zwei andere Ladendiebe in der Heinrich-Lorenz-Straße unterwegs. Einer der Verdächtigen (33) konnte gestellt werden. Der Georgier und ein noch unbekannter Mann hatten gemeinsam das Geschäft betreten. Sie hatten einen Rucksack dabei.

"Als sie an die Kasse kamen, legten sie jeweils geringwertige Waren auf das Kassenband. Die Kassiererin forderte zunächst den Unbekannten auf, seinen gefüllten Rucksack vorzuzeigen. Daraufhin rannte er in Richtung der Ausgangstür, um zu flüchten." 

Die Kassiererin nahm die Verfolgung auf und griff sich den Schulterriemen des Rucksacks. Der Mann konnte sich durch die halb geöffnete Tür quetschen, wobei aber der Riemen riss und sich der Rucksack löste. Er flüchtete ohne Diebesgut, bei dem es sich um Lebensmittel im Wert von 37 Euro handelte.

Die Kassiererin wurde leicht verletzt.

Der 33 Jahre alte Komplize konnte im Geschäft festgehalten werden. Auch er hatte Lebensmittel in seinem Rucksack (Wert: 24 Euro). Auch in diesem Fall hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0