Mann randaliert in Chemnitz und schlägt mutige Zeugin

Chemnitz - Auf dem Sonnenberg in Chemnitz hat am Dienstagabend ein Mann (21) randaliert und eine Frau geschlagen.

Die Polizei ermittelt nun gegen den jungen Mann (21) wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie Körperverletzung. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun gegen den jungen Mann (21) wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie Körperverletzung. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Carsten Rehder, dpa/Boris Roessler

Wie die Polizei mitteilte, bemerkte die Passantin (35) gegen 19.10 Uhr den jungen Mann, der in der Tschaikowskistraße gegen die Beifahrertür eines abgestellten Audi getreten hatte.

Als sie ihn ansprach, ging der Mann mit seiner Begleiterin davon. Die 35-Jährige lief den beiden hinterher und sprach den Mann nochmal an. Plötzlich schlug er die Frau und lief davon.

"Die leicht verletzte 35-Jährige folgte dem Angreifer bis zu einem Mehrfamilienhaus in der Markusstraße, wo er in einem Hauseingang verschwand, und verständigte die Polizei. Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeibeamten in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses den Tatverdächtigen (21) fest. Bei dem Gestellten handelt es sich um einen slowakischen Staatsangehörigen", heißt es weiter.

Chemnitz: Überfall auf Burger King im Chemnitzer Hauptbahnhof
Chemnitz Crime Überfall auf Burger King im Chemnitzer Hauptbahnhof

Der Sachschaden am Audi beläuft sich auf etwa 2500 Euro.

Die Polizei ermittelt gegen den 21-Jährigen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie Körperverletzung.

Titelfoto: Montage: dpa/Carsten Rehder, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: