Mehrere Verletzte bei Attacken in der Chemnitzer City

Chemnitz - In Chemnitz hat es am Wochenende erneut bei mehreren Auseinandersetzung im Zentrum Verletzte gegeben.

In der Brückenstraße kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Verletzten. (Archivbild)
In der Brückenstraße kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Verletzten. (Archivbild)  © Harry Härtel

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, kam es bereits in der Nacht zu Samstag zu einer Attacke in der Brückenstraße.

Dort hatte gegen 4 Uhr ein Mann einem vorbeifahrenden Polizeifahrzeug offenbar eine beleidigende Bemerkung hinterher gerufen.

Daraufhin sprach ihn ein 24-jähriger Zeuge an. Die beiden stritten sich zunächst verbal, dann gesellten sich etwa noch 15 Personen seitens des unbekannten Mannes dazu. Das Ganze endete dann in einer Schlägerei.

Mehrere Personen aus der Gruppierung schlugen und traten den 24-Jährigen und seinen Begleiter (29). Der 24-Jährige wurde bei der Attacke leicht verletzt. 

"Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 29-Jährige offenbar mit einem Messer ebenfalls leicht verletzt. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung stellten alarmierte Polizisten im Umfeld des Tatortes drei Tatverdächtige (30/marokkanische Staatsangehörigkeit; 30 und 18/beide libysche Staatsangehörigkeit)", so die Polizei weiter.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs sowie der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. 

Das Trio wurde nach ersten polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen laufen.

32-Jähriger im Chemnitzer Zentrum beklaut und verletzt

Auch in der Nacht zu Sonntag hatte die Polizei einen Einsatz in der Brückenstraße. Gegen 0.30 Uhr wurden Polizisten von einem leicht verletzten Mann (32) angesprochen. 

Er berichtete, dass ihm bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Unbekannten eine Jacke und ein Rucksack geklaut worden waren. 

In der Waisenstraße konnte die Polizei dann drei 16-jährige Tatverdächtige (Staatsangehörigkeiten: 2x Afghanistan, 1x Russische Föderation) ausfindig machen. 

Einer der Jugendlichen hatte auch die geklaute Jacke an. Der Rucksack wurde in einem Gebüsch gefunden. 

"Welches Geschehen der angegebenen Auseinandersetzung vorausgegangen war und wie das Trio in den Besitz der Jacke kam, wird im Zuge der weiteren Ermittlungen ebenso geprüft wie die jeweiligen Tatbeteiligungen", so die Polizei weiter.

Erst vor wenigen Wochen war es in der Chemnitzer Innenstadt zu mehreren Auseinandersetzungen gekommen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0