Chemnitz: Polizei sucht verschwundenes Paket, doch dann findet sie etwas ganz anderes

Chemnitz - Eigentlich war die Chemnitzer Polizei am Montagabend nur auf der Suche nach einem verschwundenen Paket. Doch dabei kamen ganz andere Dinge zutage.

Polizeieinsatz auf dem Kaßberg: Weil ein Nachbar, der ein Paket für ein Geschäft angekommen hatte, tagelang nicht anzutreffen war, schaute die Polizei vorbei (Symbolbild).
Polizeieinsatz auf dem Kaßberg: Weil ein Nachbar, der ein Paket für ein Geschäft angekommen hatte, tagelang nicht anzutreffen war, schaute die Polizei vorbei (Symbolbild).  © 123RF/kzenon

Vergangene Woche wurde in einem Wohnhaus in der Limbacher Straße ein Paket im Wert von mehr als 1000 Euro abgegeben. 

Dieses war eigentlich an ein Geschäft adressiert. Weil dort der Besitzer nicht anzutreffen war, wurde es bei einem Nachbarn abgegeben.

Doch der war mehrere Tage nicht zu erreichen. Aus diesem Grund schaute die Polizei am Montagabend in der  Wohnung vorbei, traf darin zunächst zwei Frauen und einen Mann (34) an. 

Der 34-Jährige wurde beim Überprüfen der Personalien aggressiv, stieß die Beamten zur Seite und versuchte wegzurennen. Als die Einsatzkräfte ihn festhielten, wehrte er sich und flüchtete anschließend mit einem Fahrrad. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. 

Kurze Zeit später konnte die Polizei den Mann in der Leonhardtstraße schnappen. Er wurde vorläufig festgenommen.

Es stellte sich heraus, dass der 34-Jährige das Fahrrad auf seiner Flucht gestohlen hatte. Außerdem hatte er geringe Mengen Crystal dabei. Gegen den Deutschen wird nun wegen mehrerer Straftaten ermittelt. 

Noch heute soll er einem Richter vorgeführt werden, der über Untersuchungshaft entscheidet.

Polizei stößt in Wohnung auf gestohlene Fährräder

In der Wohnung stellte die Polizei drei gestohlene Fahrräder und einen Teil der Waren aus dem Paket sicher (Symbolbild).
In der Wohnung stellte die Polizei drei gestohlene Fahrräder und einen Teil der Waren aus dem Paket sicher (Symbolbild).  © 123rf/Udo Herrmann

Doch damit war der Polizeieinsatz noch nicht beendet! Die Beamten durchsuchten nach der Festnahme des 34-Jährigen die Wohnung in der Limbacher Straße genauer. 

Dabei stießen die Polizisten auf zwei weitere Männer (31, 35) und auf einen Teil der Waren, die sich ursprünglich in dem gesuchten Paket befunden hatten. 

Außerdem wurden drei gestohlene Fahrräder sichergestellt.

"Ein Rad der Marke Merida im Wert von rund 600 Euro konnte bereits einem Diebstahl vor wenigen Tagen im Ortsteil Borna-Heinersdorf zugeordnet werden", so ein Sprecher der Polizei.

Die Ermittlungen zu den zwei anderen Fahrrädern und auch zum Paket dauern an.

Update 12. August: Der 34-Jährige wurde am Dienstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl. Der Mann befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Titelfoto: 123RF/kzenon

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0