Attacke mit abgebrochener Flasche: Betrunkener geht auf Ordnungsdienst los

Chemnitz - Ein betrunkener Mann (35) ist am Mittwochnachmittag mit einer abgebrochenen Flasche auf Mitarbeiter (20 und 30 Jahre alt) des Chemnitzer Stadtordnungsdienstes losgegangen.

Ein betrunkener Mann ist am Mittwoch am Jakobikirchplatz auf zwei Stadt-Mitarbeiter losgegangen. (Bildmontage)
Ein betrunkener Mann ist am Mittwoch am Jakobikirchplatz auf zwei Stadt-Mitarbeiter losgegangen. (Bildmontage)  © Peter Zschage, Andrii Klemenchenko/123 RF

Der 35-Jährige war den beiden Stadtordnungsdienstlern kurz nach 17 Uhr in der Chemnitzer Innenstadt aufgefallen, weil er im Eingangsbereich des Rathauses schlief-

Die beiden Mitarbeiter weckten den Mann und forderten ihn auf, den Bereich zu verlassen.

Da der Pole offensichtlich stark alkoholisiert war, begleiteten die beiden ihn in Richtung Jakobikirchplatz

"Dort konnte der 35-Jährige seinen Weg alleine fortsetzen, holte jedoch eine Flasche aus seinem Rucksack, zerschlug diese plötzlich und ging mit der abgebrochenen Flasche auf die beiden Stadt-Mitarbeiter los", so ein Sprecher der Polizei.

Sie konnten den Betrunkenen zu Boden bringen und fixieren. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei nahm den 35-Jährigen vorläufig fest. Am Donnerstag soll er am Amtsgericht einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. 

Verletzter Mann bei Auseinandersetzung auf Sonnenberg

Nur zweieinhalb Stunden später kam es auf dem Chemnitzer Sonnenberg zu einer weiteren handfesten Auseinandersetzung. 

Gegen 19.30 Uhr waren mehrere Männer an der Fürstenstraße Ecke Hainstraße in Streit geraten. Die Situation eskalierte und es kam zu einer Schlägerei. "Dabei schlug einer der Männer mehrfach auf einen 43-Jährigen mit seinen Fäusten und einer Holzlatte ein", teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Das Opfer, ein Libanese, erlitt dabei mehrere Platzwunden am Kopf. Er kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Der mutmaßliche Täter konnte nach der Auseinandersetzung zunächst flüchten. Wenig später wurde er aber von der Polizei entdeckt. Es handelt sich dabei um einen 23 Jahre alten Syrer. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Update, 16 Uhr: Wie die Polizei Chemnitz am Donnerstagnachmittag mitteilt, wurde der 35-jährige Pole einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erließ. Der 35-Jährige sitzt bereits in einer Justizvollzugsanstalt.

Titelfoto: Peter Zschage, Andrii Klemenchenko/123 RF

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0