Chemnitz: Blinde stürzt bei Angriff in Bahn und wird verletzt

Chemnitz - In Chemnitz hat am Samstagnachmittag ein Unbekannter versucht, eine Blinde (41) auszurauben. Die Frau stürzte und wurde verletzt.

In Chemnitz wurde eine Frau in einer Straßenbahn angegriffen. (Symbolbild)
In Chemnitz wurde eine Frau in einer Straßenbahn angegriffen. (Symbolbild)  © 123 RF/ Marc-Philipp Esser

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, war die 41 Jahre alte Frau mit einer Straßenbahn der Linie 5 unterwegs. An der Haltestelle Gustav-Freitag-Straße versendete sie gerade an ihren Freund eine Sprachnachricht, als der Täter nach dem Handy griff und es ihr entreißen wollte.

"Da sie es festhielt, schlug ihr der unbekannte Täter auf den Oberarm. Dadurch fiel sie vom Sitz zu Boden", so eine Sprecherin der Polizei Chemnitz. 

Beim Aufstehen stürzte die Frau aus der Bahn, wobei sie verletzt wurde.

"Die Geschädigte kann nicht sagen, ob sie ausrutschte oder gestoßen wurde."

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den versuchten Raub gesehen haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0371/3873448 entgegen.

Titelfoto: 123 RF/ Marc-Philipp Esser

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: