Polizeieinsätze in Chemnitzer Innenstadt: Streit an Zenti eskaliert, Mann rastet am Wall aus

Chemnitz - Eskalation in der Chemnitzer Innenstadt! Gleich zweimal rückte die Polizei am Montagabend ins Zentrum aus.

Am Wall gab es am Montag einen Polizeieinsatz. (Archivbild)
Am Wall gab es am Montag einen Polizeieinsatz. (Archivbild)  © Bernd Rippert

Wie die Polizei mitteilt, gab es gegen 19.25 Uhr eine Auseinandersetzung Am Wall. Dort hatte ein 25-Jähriger offenbar Passanten belästigt. 

"Ein Zeuge hatte gesehen, wie der deutsche Staatsangehörige einer augenscheinlich ausländischen Frau mit einem Kinderwagen hinterherrannte. Dann habe er eine Glasflasche auf dem Boden zertrümmert", so die Polizei weiter. 

Als ihn dann zwei augenscheinlich ausländische, etwa 20-jährige Männer ansprachen, habe er sie beleidigt und sprach ausländerfeindliche Worte aus. Das führte offenbar dazu, dass einer der Männer ihn schlug. Dann rannten die beiden Männer weg.

Der 25-Jährige, der betrunken war, hatte laut Polizei zumindest äußerlich keine Verletzungen erlitten. Gegenüber den Polizisten wurde er auch ausfällig und schrie rum. Unter anderem rief er auch eine rechte Parole und machte eine entsprechende Gestik. 

Die Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen laufen. Über Nacht wurde er in Gewahrsam genommen.

Auseinandersetzung an der Zentralhaltestelle

Gegen 20.15 Uhr waren am Montag zudem an der Zentralhaltestelle mehrere Pakistani in Streit geraten. Wachmänner wollten schlichten und trennten die Männer. Doch dann eskalierte die Situation. 

Drei Männer (20, 22, 27) waren offenbar auf einen vierten (29) losgegangen. Den hielten dann die Wachmänner fest, um die Auseinandersetzung zu beenden. Doch einer der Angreifer schlug weiter auf den 29-Jährigen ein, der dabei verletzt wurde. 

Der 20-Jährige wurde aufgrund seines aggressiven Verhaltens über Nacht in Gewahrsam genommen. 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Erst am Wochenende war es in der Chemnitzer Innenstadt zu mehreren Auseinandersetzungen mit Verletzten gekommen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Bernd Rippert

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0