Randale auf dem Sonnenberg: Verkehrsschilder auf Straße geworfen

Chemnitz - Am frühen Dienstagmorgen wurde die Polizei auf den Chemnitzer Sonnenberg gerufen, weil laut Zeugenaussagen eine grölende Gruppe mehrere Verkehrsschilder auf die Zietenstraße geworfen haben soll.

Auf der Zietenstraße in Chemnitz randalierte am Dienstagmorgen ein 23-Jähriger. Er warf mehrere Verkehrsschilder auf die Straße. (Archivbild)
Auf der Zietenstraße in Chemnitz randalierte am Dienstagmorgen ein 23-Jähriger. Er warf mehrere Verkehrsschilder auf die Straße. (Archivbild)  © Haertelpress

Als die Polizei gegen fünf Uhr in der Zietenstraße eintraf, konnten die Beamten insgesamt vier Personen feststellen. 

Daraufhin kontrollierten die Polizisten die Gruppe, bestehend aus drei Männern im Alter von 20, 21 sowie 23 Jahren und einer Frau (21).

Dabei stellte sich heraus, dass der 23-Jährige offenbar die Verkehrsschilder auf die Straße geworfen hatte.

Da sich der augenscheinlich betrunkene Randalierer gegenüber den Beamten aggressiv verhielt und sie beleidigte, wurde er für mehrere Stunden in Gewahrsam genommen. 

Nun muss sich der Deutsche wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr verantworten.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0