Chemnitz: Stolperstein mit Hakenkreuzen beschmiert

Chemnitz - Katharina Weyandt (60, Grüne) ist empört. Ausgerechnet in ihrem Viertel, dem Chemnitzer Sonnenberg, sprühte jemand ein Hakenkreuz über den Stolperstein des ermordeten Chemnitzer Maschinenarbeiters Arnold Josef Winter (Sonnenstraße).

Der Stolperstein von Arnold Josef Winter wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.
Der Stolperstein von Arnold Josef Winter wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.  © Maik Börner

Stadtteil-Manager René Bzdok (32) ist das Problem nicht fremd:

"Wir hatten schon ähnliche Vorfälle, als Stolpersteine beschädigt oder sogar zuzementiert wurden."

"Es ist traurig. Die Gedenktafeln haben zum 9. November noch viel Aufmerksamkeit erfahren", sagt die Politikerin Weyandt, die sofort Anzeige erstattete.

Im Zuge eines bundesweiten Aufrufs hätten etliche Menschen die Gedenktafeln auf dem Sonnenberg geputzt und beschmückt.

Arnold Winter wurde 1943 standrechtlich erschossen, weil er sich kritisch eggen das Naziregime und den Krieg äußerte.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0