Rassistische Attacke in Chemnitz? Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf 14-Jährigen

Chemnitz - Am Sonntagabend kam es in Chemnitz zu einer mutmaßlich rassistischen Attacke.

Auf der Tschaikowskistraße in Chemnitz kam es am Sonntagabend mutmaßlich zu einer rassistischen Attacke (Archivbild).
Auf der Tschaikowskistraße in Chemnitz kam es am Sonntagabend mutmaßlich zu einer rassistischen Attacke (Archivbild).  © Harry Haertel/Haertelpress

Eine Gruppe ausländischer Jugendlicher wartete an der Haltestelle  "Tschaikowskistraße" auf die Bahn.

Plötzlich kam ein zunächst Unbekannter auf die Gruppe zu und schubste einen der Jugendlichen gegen die Wand des Wartehäuschens. Nach einer lautstarken Auseinandersetzung liefen die Jugendlichen in Richtung Tschaikowskistraße davon.

Doch auf ihrer Flucht kamen ihnen zwei weitere Männer und eine Frau entgegen. "Offensichtlich kannten sie den Angreifer von der Haltestelle und bedrohten die Jugendlichen", so ein Polizeisprecher.

Unbeteiligte Passanten kamen den Jugendlichen zur Hilfe, um die Situation zu entschärften.

Ein 14-jähriger Iraker rannte daraufhin davon, wurde seiner Aussage zufolge jedoch von dem Angreifer von der Haltestelle an einem Spielplatz eingeholt und mehrfach ins Gesicht geschlagen. Dabei wurde der 14-Jährige leicht verletzt.

"Als er in der weiteren Folge den polizeilichen Notruf wählte und Zeugen erneut die Jugendlichen schützen mussten, entfernte sich der Angreifer mit seinen drei Bekannten", teilt die Chemnitzer Polizei mit.

Doch einige Zeit später konnte die Polizei die vier Tatverdächtigen auffinden. Es handelt sich um zwei 30-jährige Männer, einen 32-jährigen Mann und eine Frau (29) deutscher Staatsangehörigkeit.

Polizei spricht von einer ausländerfeindlichen Motivation

Die Polizei geht von einer ausländerfeindlichen Motivation aus, da sich zwei der Täter bei der Befragung rassistisch äußerten. Als Haupttäter gilt der 32-Jährige, er muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. Zusätzlich ermittelt der Staatsschutz der Kriminalpolizei.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche die Auseinandersetzung in der Tschaikowskistraße beobachtet haben. Hinweise nimmt die Chemnitzer Polizei unter der Nummer 0371/387102 entgegen. Außerdem sucht die Polizei diejenigen, die den Jugendlichen zu Hilfe gekommen sind.

Titelfoto: Harry Haertel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0