Chemnitz: Versuchter Fahrrad-Raub endet mit Reizgas-Attacke

Chemnitz - Am Montagabend kam es auf dem Johannisplatz in Chemnitz zu einem versuchten Fahrrad-Raub.

Auf dem Johannisplatz in Chemnitz kam es am Montagabend zu einer Rangelei (Archivbild).
Auf dem Johannisplatz in Chemnitz kam es am Montagabend zu einer Rangelei (Archivbild).  © Uwe Meinhold

Laut Polizei waren gegen 18.30 Uhr zwei junge Männer, 22 und 23 Jahre alt, mit ihren Rädern auf dem Johannisplatz unterwegs.

Plötzlich wurden die beiden Deutschen von zwei Jugendlichen (17) aufgefordert, ihre Fahrräder zu übergeben. "Als das Duo weiterging, seien die Jugendlichen gefolgt und sollen versucht haben, das Fahrrad zu entreißen", so ein Polizeisprecher.

Anschließend sei es zu einer Rangelei gekommen, bei der der 23-Jährige den Jugendlichen Reizgas ins Gesicht gesprüht haben soll. Die beiden 17-jährigen Deutschen erlitten Augenreizungen.

Chemnitz: Mit Mode und Musik: Der Chemnitzer Brühl macht Party
Chemnitz Kultur & Leute Mit Mode und Musik: Der Chemnitzer Brühl macht Party

Zudem sollen die Jugendlichen geschlagen worden sein.

Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Ein 23-Jähriger zückte offenbar ein Reizgas-Spray und verletzte zwei Jugendliche (17) damit (Symbolbild).
Ein 23-Jähriger zückte offenbar ein Reizgas-Spray und verletzte zwei Jugendliche (17) damit (Symbolbild).  © 123rf/diy13

Laut Polizei musste keiner der Beteiligten medizinisch behandelt werden.

Titelfoto: Uwe Meinhold, 123rf/diy13

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: