Filmreife Flucht vor Polizei: Einbrecher durchbricht Scheibe und haut ab

Chemnitz - Die Chemnitzer Polizei hat am frühen Freitagmorgen einen mutmaßlichen Einbrecher (42) auf frischer Tat gestellt.

Die Verdächtige durchbrach die Scheibe einer Schiebetür und flüchtete. (Symbolbild)
Die Verdächtige durchbrach die Scheibe einer Schiebetür und flüchtete. (Symbolbild)  © 123RF photodee

Eine Polizeistreife entdeckte kurz vor 3 Uhr in der Zschopauer Straße an einem Geschäft eine augenscheinlich gewaltsam geöffnete Hintertür. Als sich die Beamten die Tür genauer anschauten, stellten sie Einbruchsspuren fest. "Geräusche im Inneren ließen die Polizisten mutmaßen, dass eventuell noch eine oder mehrere Personen im Gebäude sind", teilte die Polizei mit.

Die Polizisten betraten das Gebäude für eine Kontrolle und ihr Verdacht bestätigte sich! ein Polizeisprecher beschreibt die weiteren Ereignisse: "Offenbar bei dem Diebes-Coup gestört, schrak der Einbrecher auf, durchbrach unvermittelt die Scheibe der vorderen Schiebetür und flüchtete."

Die Beamten forderten Unterstützung an, so dass der Verdächtige kurze Zeit später in der Geibelstraße, nur wenige hundert Meter vom Tatort entfernt, gestellt werden konnte. Der Deutsche wurde vorläufig festgenommen. "Indes konnte im Rahmen der parallel zur restlichen Ermittlung laufenden Tatortarbeit ein Rucksack mit Einbruchswerkzeug und ein Fahrrad sichergestellt werden", so die Polizei.

Wie hoch der entstandene Stehlschaden ist, steht noch nicht fest. Aber bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Polizei prüft Zusammenhang zu ähnlichen Taten

Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. Ob es einen Zusammenhang mit weiteren, ähnlich gelagerten Straftaten gibt, muss nun im Zuge der weiteren Ermittlungen geprüft werden.

Die Zwickauer Polizei konnte ebenfalls in den vergangenen Tagen einen mutmaßlichen Einbrecher (28) noch am Tatort vorläufig festnehmen. Der 28-Jährige hatte sich am Donnerstag gewaltsam Zutritt zu einem Autohandel an der Lengenfelder Straße verschafft.

Während er die Autos anschaute, wurde er von einem Zeugen (53) bemerkt, der den Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Der Deutsche ist bereits polizeibekannt.

Titelfoto: 123RF photodee

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0