Diebestour durch Chemnitzer Kleingärten: Einbrüche in mehrere Lauben

Chemnitz - Mehrere Einbrüche in Chemnitzer Gartenlauben!

In Chemnitz wurden mehrere Gartenlauben aufgehebelt. (Symbolbild)
In Chemnitz wurden mehrere Gartenlauben aufgehebelt. (Symbolbild)  © 123RF/ stylephotographs

Wie die Polizei mitteilte, wurden in den vergangenen Tagen mehrere Einbrüche gemeldet.

Unbekannte waren unter anderem in einer Kleingartenanlage in der Straße Usti nad Labem unterwegs. Dort hatten sie ersten Erkenntnissen zufolge jeweils die Türen zweier Lauben aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft. Sie klauten unter anderem einen Fernseher, ein Radio und eine Kaffeemaschine. Die Sachen hatten insgesamt einen Wert von etwa 800 Euro.

Gleich in der Nähe waren unbekannte Täter ebenso zugange. In der Kleingartenanlage in der Stelzendorfer Straße wurden ebenfalls zwei Laubentüren aufgebrochen.

Chemnitz: Eintritt nur noch für Geimpfte und Genesene? Das sagen Chemnitzer Wirte dazu
Chemnitz Kultur & Leute Eintritt nur noch für Geimpfte und Genesene? Das sagen Chemnitzer Wirte dazu

Die Täter durchwühlten die Lauben auf der Suche nach brauchbarem Diebesgut. Ob dort etwas gestohlen wurde und auch die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Die Polizei fand am Tatort Einbruchswerkzeug und ein herrenloses Moped.

"Jeweils vier Lauben wurden in zwei weiteren Kleingartenanlagen in der Scheffelstraße und der Straße Steinbergsiedlung angegriffen. Unbekannte Täter hatten sich auch hier gewaltsam Zutritt in die Lauben verschafft und das Innere nach Wertgegenständen durchwühlt. Schadensangaben stehen noch aus", so ein Polizeisprecher.

In allen Fällen hat die Polizei die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Es ist auch Gegenstand der Ermittlungen, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht.

Dieb schlägt Laubenbesitzer und kann flüchten

Anfang März erwischte in Chemnitz ein 68-Jähriger in seinem Garten in der Kleingartenanlage "Kaßberghöhe" am Harthweg einen mutmaßlichen Einbrecher.

Als der Unbekannte flüchten wollte, konnte der Rentner ihn festhalten. Doch der Fremde schlug den 68-Jährigen, sodass er stürzte. Ein Nachbar (69) kam dann zu Hilfe, stürzte allerdings auch. Somit konnte der mutmaßliche Täter seine Flucht fortsetzen.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen.

Titelfoto: 123RF/ stylephotographs

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: