Zwei Wochen nach bewaffnetem Überfall: Polizei schnappt Juwelenräuber

Döbeln - Zwei Wochen nach dem Überfall auf einen Juwelier in Döbeln konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen.

Vor zwei Wochen wurde ein Juwelier in der Döbelner Stadthausstraße überfallen.
Vor zwei Wochen wurde ein Juwelier in der Döbelner Stadthausstraße überfallen.  © Dietmar Thomas

Am 14. August überfiel ein bewaffneter Mann ein Juweliergeschäft in der Stadthausstraße. Der Täter bedrohte die Inhaberin (49) mit einer Waffe und erbeutete Schmuck und Uhren im Wert von mehreren Hundert Euro. Nach dem Überfall konnte der Täter in Richtung Ritterstraße flüchten (TAG24 berichtete).

Noch am Tattag veröffentlichte die Kripo Bilder einer Überwachungskamera, die den Täter bei dem Überfall zeigten. Danach gingen mehrere Hinweise aus der Bevölkerung ein.

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, konnten Polizisten am Donnerstagabend einen Verdächtigen vorläufig festnehmen. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 18 Jahre alten Serben. Im Zuge der Ermittlungen hatte sich der Tatverdacht gegen den jungen Mann erhärtet.

"Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz hatte eine Richterin am Amtsgericht Chemnitz einen Haftbefehl für den 18-Jährigen ausgestellt", so eine Polizeisprecherin.

Der 18-Jährige soll wurde am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Der Verdächtige wurde in eine JVA gebracht.

Titelfoto: Dietmar Thomas

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: