Drogen-Razzia im Neefepark: Polizei stellt Produkte im Wert von 17.000 Euro sicher

Chemnitz - In einem Geschäft im Chemnitzer Neefepark fand am Donnerstagvormittag eine Drogen-Razzia statt.

Im Neefe-Park in Chemnitz wurde am Donnerstag ein Geschäft nach Drogen durchsucht.
Im Neefe-Park in Chemnitz wurde am Donnerstag ein Geschäft nach Drogen durchsucht.  © Kristin Schmidt

Gegen 10 Uhr sind mehrere Beamte der Kriminalpolizei und der Lebensmittelüberwachung der Stadt Chemnitz in ein Geschäft im Chemnitzer Neefepark eingerückt. Dafür gab es vom Amtsgericht Chemnitz einen entsprechenden Beschluss.

Ziel der Maßnahme war die Sicherstellung von Produkten mit unverarbeiteten Blüten bzw. Pflanzenteilen, welche nach wie vor dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen - unabhängig vom THC-Gehalt.

"Grundlage des Beschlusses ist der Verdacht des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln", so ein Polizeisprecher gegenüber TAG24.

Chemnitz: Eröffnung! Alter Bahnhof in Chemnitz wird zum neuen Treffpunkt für Harley-Fans
Chemnitz Kultur & Leute Eröffnung! Alter Bahnhof in Chemnitz wird zum neuen Treffpunkt für Harley-Fans

"Beschlagnahmt wurden Waren im Gesamtwert von etwa 17.000 Euro, welche mutmaßlich unverarbeitete Blüten bzw. Pflanzenteile der Cannabispflanze enthalten", wie die Polizei weiter mitteilte.

Haftbefehle wurden keine vollstreckt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: