Einbruch in Supermarkt: Polizei schnappt vier Jugendliche in Chemnitz-Altendorf

Chemnitz - Vier Jugendliche stehen im Verdacht, am Sonntagabend im Chemnitzer Ortsteil Altendorf in einen Supermarkt eingebrochen zu sein.

Nach einem Einbruch in Chemnitz-Altendorf am Sonntag konnte die Polizei vier Jugendliche schnappen. (Symbolbild)
Nach einem Einbruch in Chemnitz-Altendorf am Sonntag konnte die Polizei vier Jugendliche schnappen. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Die Polizei wurde gegen 21.10 Uhr in die Flemmingstraße gerufen. Dort hatte ein Anwohner beobachtet, wie eine Gruppe Jugendlicher mit einem Einkaufswagen das Glas der Eingangstür einschlug und dann im Gebäude verschwand.

Der Zeuge sah die Täter kurze Zeit später mit offenbar vollen Rucksäcken wieder rauskommen. Die vier flüchteten in Richtung Albert-Schweitzer-Straße.

"Den alarmierten Polizisten bestätigte sich am Tatort der Einbruch. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung konnten weitere Einsatzkräfte zunächst zwei der Tatverdächtigen (m/13, m/15) in der Leneéstraße stellen. In deren mitgeführten [Taschen] fanden die Beamten diverse Tabakwaren im Gesamtwert von etwa 45 Euro. Die beiden anderen Tatverdächtigen (w/14, w/16) konnten in der Flemmingstraße ausfindig gemacht werden. Bei den vier Jugendlichen handelt es sich um Deutsche", heißt es weiter.

Chemnitz: Acht Tipps zum Samstag: Das könnt Ihr heute in Chemnitz und Umgebung erleben
Chemnitz Kultur & Leute Acht Tipps zum Samstag: Das könnt Ihr heute in Chemnitz und Umgebung erleben

Zur Höhe des entstandenen Stehl- und Sachschadens ist noch nichts bekannt. Die Ermittlungen gegen die Gruppe wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls laufen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Jugendliche in den Supermarkt an der Flemmingstraße eingebrochen sind. Im Mai vergangenen Jahres hatten zwei Tatverdächtige ebenfalls die Scheiben der Eingangstüren eingeschlagen und dann Getränke und Süßwaren geklaut.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: