Er wollte in fremde Wohnung, schlug mit einem Gürtel um sich: Mann (32) in Chemnitz festgenommen

Chemnitz - Ein 32-Jähriger sorgte am Mittwochabend für mächtigen Ärger auf dem Chemnitzer Sonnenberg.

Ein Mann (32) wurde am Mittwochabend von der Chemnitzer Polizei vorläufig festgenommen. Er versuchte in eine fremde Wohnung zu gelangen.
Ein Mann (32) wurde am Mittwochabend von der Chemnitzer Polizei vorläufig festgenommen. Er versuchte in eine fremde Wohnung zu gelangen.  © Haertelpress

Der Mann versuchte gegen 18.10 Uhr zunächst in eine fremde Wohnung in der Philippstraße zu gelangen.

Dabei klopfte er an eine Wohnungstür, woraufhin die Mieterin (33) öffnete. Anschließend wollte der Mann in die Wohnung, wurde allerdings von einem Angehörigen (44) der Frau zurückgedrängt.

Als die Tür vor seiner Nase wieder geschlossen wurde, rastete der 32-Jährige aus, schlug mehrmals gegen die Tür.

Anschließend soll der Mann auf der Straße vor Wut mit einem Gürtel um sich geschlagen haben.

Die alarmierte Polizei nahm den Tunesier vorläufig fest. In den frühen Donnerstagmorgenstunden, nachdem der 32-Jährige seinen Rausch ausgeschlafen hatte, wurde er wieder entlassen.

Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruchs sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0