Festgehalten und zu Boden geworfen: Sex-Attacke auf 25-Jährige in Chemnitz

Chemnitz - Junge Frau in Chemnitz sexuell belästigt!

Die Polizei Chemnitz ermittelt wegen sexueller Nötigung und sucht weitere Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei Chemnitz ermittelt wegen sexueller Nötigung und sucht weitere Zeugen. (Symbolbild)  © dpa/Rene Ruprecht

Wie die Polizei mitteilt, geschah der Übergriff auf die 25-Jährige am Donnerstag gegen 23.35 Uhr im Stadtteil Morgenleite in der Wladimir-Sagorski-Straße.

Die Frau war mit der Bahnlinie 5 vom Moritzhof zum Vita-Center gefahren. An der Bahnhaltestelle "Vita-Center" stieg sie aus.

"Auf Höhe des Schwimmbads bemerkte sie erst einen, anschließend einen zweiten Mann, welcher sie in ein Gespräch verwickeln wollte. Unvermittelt wurde sie dann zu Boden geworfen, festgehalten und unsittlich berührt. Mit Schreien und Abwehrhandlungen konnte sich die 25-Jährige befreien, woraufhin die Männer flüchteten", heißt es weiter.

Chemnitz: Eifersuchts-Drama: Freiberger erwischt Ehefrau mit Liebhaber und dreht durch
Chemnitz Crime Eifersuchts-Drama: Freiberger erwischt Ehefrau mit Liebhaber und dreht durch

Die Frau informierte direkt die Polizei. Die Ermittlungen wegen sexueller Nötigung laufen. Es werden weitere Zeugen gesucht.

Wer konnte die Attacke am Donnerstagabend in der Wladimir-Sagorski-Straße beobachten? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter der Telefonnummer 03713873448 entgegen.

20-Jährige in Glauchau sexuell belästigt

Auch in Glauchau kam es am Donnerstag erneut zu einer sexuellen Belästigung. Gegen 15.30 Uhr lief eine 20-Jährige auf der Theaterstraße in Höhe des Hauseingangs 44 entlang, als ihr laut Polizei ein bis dahin Unbekannter entgegenkam.

Der Mann griff der jungen Frau plötzlich von hinten an den Po und auch in den Schritt. Danach lief er vom Tatort weg.

Eine ähnliche Tat geschah am 8. November gegen 17.30 Uhr. Die Vorgehensweise an dem Tag in der Dr.-Walther-Hüttel-Straße ist fast identisch. Und die der Polizei vorliegende Täterbeschreibung weist ebenfalls viele Parallelen zum aktuellen Fall auf.

Die Polizei sucht Zeugen, die eventuell beobachtet haben, wie jemand die Frauen belästigt hat. Wer kann nähere Angaben zum Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640 entgegen.

Titelfoto: dpa/Rene Ruprecht

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: