Geldbörsen-Raub in Chemnitz: Unbekannte überfallen Rentner am Roten Turm

Chemnitz - Freitagnachmittag kam es zu einem listigen Raubüberfall am Roten Turm in Chemnitz.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. (Symbolbild)  © dpa/Friso Gentsch

Ein 73-Jähriger war gegen 16 Uhr in Höhe der Stadthalle beim Roten Turm unterwegs, als ihn zwei ihm unbekannte Männer ansprachen.

Dabei schlang einer der beiden Unbekannten ein Bein um den 73-Jährigen, der dadurch Gleichgewichtsprobleme bekam, sich aber glücklicherweise nicht verletzte. Dies nutzte jedoch der andere Fremde und zog ihm sein Portemonnaie aus der Hosentasche.

Die Täter flüchteten daraufhin zu Fuß mit etwa 115 Euro Bargeld sowie Fahrscheinen für die Deutsche Bahn, die sie aus der Geldbörse entnommen haben, bevor sie das Portemonnaie nur wenige Meter entfernt entsorgten.

Chemnitz: Kiloweise Drogen für den Chemnitzer Kaßberg: Dealer-Bande wird Prozess gemacht
Chemnitz Crime Kiloweise Drogen für den Chemnitzer Kaßberg: Dealer-Bande wird Prozess gemacht

Die Räuber wurden als Männer südländischer Herkunft im Alter von 35 bis 45 Jahren beschrieben. Die Polizei sucht aktuell noch Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern und zum Tatgeschehen geben können.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Telefonnummer 0371/3873448 entgegen.

Titelfoto: dpa/Friso Gentsch

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: