Gleich in drei Stadtteilen: Erneute Containerbrände in Chemnitz

Chemnitz - Schon wieder sind in Chemnitz mehrere Container abgefackelt worden.

Unter anderem in der Bernhardstraße brannten am Freitagabend Container ab.
Unter anderem in der Bernhardstraße brannten am Freitagabend Container ab.  © Harry Härtel

Am Freitagabend brannten in den Stadtteilen Kapellenberg, Altchemnitz und auch im Lutherviertel Container.

Gegen 21.25 Uhr wurde laut Polizei im Bereich der Parkstraße ein Container für Restmüll in Brand gesetzt, der dabei vollständig zerstört wurde.

Nur wenige Minuten später brannte auf der Elsasser Straße ebenfalls ein Container für Restmüll, auch der wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Chemnitz: Der neue Herr der Wasserräder: Chemnitzer kümmert sich um Attraktion im Sternmühlental
Chemnitz Lokal Der neue Herr der Wasserräder: Chemnitzer kümmert sich um Attraktion im Sternmühlental

Ein weiterer Restmüll-Container brannte dann 23 Uhr im Bereich der Bernhardtstraße. Auch hier ist der Container zerstört worden, ein daneben stehender Restmüllcontainer wurde außerdem durch die Flammen erheblich beschädigt.

Die Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens ist noch nicht bekannt.

Ob zwischen den Bränden ein Zusammenhang besteht, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt in allen drei Fällen wegen Brandstiftung.

Immer wieder kam es in den vergangenen Monaten zu Containerbränden in Chemnitz.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: