Nach Carport-Brand: Polizei schnappt Tatverdächtigen!

Hartmannsdorf - Die Polizei konnte im Zuge der Ermittlungen zu mehreren Carport-und Fahrzeugbränden in Chemnitz und Umgebung einen weiteren Tatverdächtigen (43) festnehmen.

Ein 43-Jähriger soll für einen Carport-Brand in Hartmannsdorf verantwortlich sein. (Symbolbild)
Ein 43-Jähriger soll für einen Carport-Brand in Hartmannsdorf verantwortlich sein. (Symbolbild)  © 123RF/ possohh

Wie die Polizei am Montag mitteilte, steht der Deutsche im dringenden Verdacht, in der Nacht zum 1. November auf dem Gelände eines Hartmannsdorfer Sportvereins in der Limbacher Straße ein Carport angezündet zu haben. 

Glücklicherweise kam es nicht zu einem größeren Brand, sodass der Sachschaden gering blieb.

Am Mittwoch durchsuchten Beamte die Wohnung des 43-Jährigen im Landkreis Mittelsachsen. 

Dabei wurden Beweismittel gesichert und der Tatverdächtige vorläufig festgenommen. 

Am Donnerstag wurde Haftbefehl gegen den 43-Jährigen erlassen, der sich nun in einer sächsischen JVA befindet.

Der Ermittlungsgruppe "Carport" liegen aktuell keine weiteren Erkenntnisse zu Verbindungen mit anderen, ähnlichen Brandstiftungen in Chemnitz und Umgebung vor, für die der Tatverdächtige verantwortlich sein könnte. 

Erst vor wenigen Tagen wurde ein 16-Jähriger geschnappt, der für einen Brand am 22. Oktober verantwortlich sein soll.

Titelfoto: 123RF/ possohh

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0