Junger Mann in Chemnitz mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Chemnitz - Am Dienstagabend kam es in Chemnitz zu einem Polizeieinsatz wegen eines bewaffneten Raubüberfalls.

Der Täter flüchtete mit seiner Beute stadtauswärts. (Symbolbild)
Der Täter flüchtete mit seiner Beute stadtauswärts. (Symbolbild)  © 123RF/bartusp

Die Beamten wurden gegen 20.15 Uhr nach Schloßchemnitz auf den Parkplatz eines Grundstücks in der Schönherrstraße gerufen, da dort ein 27-Jähriger überfallen wurde.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Geschädigte nach dem Vorfall selbst bei der Polizei gemeldet. Er gab an, ausgeraubt worden zu sein. Verletzt wurde er dabei jedoch nicht.

Der Unbekannte habe ihn auf dem Parkplatz angesprochen und mit einer Pistole bedroht. Dann forderte er die Wertgegenstände des 27-Jährigen. Letztlich gab der Geschädigte ihm sein Smartphone im Wert von mehreren hundert Euro und der Täter flüchtete in die Schönherrstraße stadtauswärts.

Chemnitz: Kiloweise Drogen für den Chemnitzer Kaßberg: Dealer-Bande wird Prozess gemacht
Chemnitz Crime Kiloweise Drogen für den Chemnitzer Kaßberg: Dealer-Bande wird Prozess gemacht

Der Geschädigte beschreibt den Unbekannt wie folgt:

  • etwa 19 Jahre alt
  • ca. 1,85 Meter groß
  • schlank
  • heller Teint
  • dunkle Schuhe, dunkle Hose sowie eine dunkle Jacke und eine Mütze
  • sprach ortsüblichen Dialekt

Wer kann Angaben zu der Identität des Täters machen?

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich bei der Chemnitzer Kriminalpolizei unter folgender Telefonnummer zu melden: 0371 387-3448.

Titelfoto: 123RF/bartusp

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: