Kampf gegen Drogen-Kriminalität in Chemnitz: Polizei nimmt mehrere Anzeigen auf

Chemnitz - Die Polizei Chemnitz hat am Donnerstag erneut eine Komplexkontrolle im Stadtzentrum und auf dem Sonnenberg durchgeführt. Dabei konnten die Polizisten mehrere Straftäter feststellen.

Die Polizei Chemnitz war mit insgesamt 90 Beamten im Einsatz. (Archivbild)
Die Polizei Chemnitz war mit insgesamt 90 Beamten im Einsatz. (Archivbild)  © haertelpress / Harry Härtel

Mit insgesamt 90 Beamten war die Polizeidirektion in der Zeit von 13 bis 21.30 Uhr in Chemnitz zur Bekämpfung der Straßen- und Drogenkriminalität unterwegs. Unterstützung erhielten sie dabei durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei.

Insgesamt konnten 15 Straftaten, überwiegend Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, zur Anzeige gebracht werden.

Gegen 15 Uhr wurden Zivilbeamten auf einen Mann (19, Libyer) im Einkaufzentrum "Roten Turm" aufmerksam, der sich an einem Schließfach auffällig verhielt. Als die Beamten den Mann kontrollieren wollten, ergriff dieser die Flucht.

Chemnitz: Nach Messer-Attacke in Chemnitzer Hinterhof: Auch Mann (34) stirbt im Krankenhaus
Chemnitz Crime Nach Messer-Attacke in Chemnitzer Hinterhof: Auch Mann (34) stirbt im Krankenhaus

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnten weitere Polizeikräfte ihn an der Theresenstraße fassen. In seinem Rucksack fanden sie dann 32 Tütchen Marihuana sowie eine dreistellige Summe Bargeld in szenetypische Stückelung. Er wurde vorläufig festgenommen.

Die Polizei hatte nun den richtigen Riecher und hielt die Schließfächer weiter im Blick - mit Erfolg. Zwei weitere Männer (18, marokkanischer Staatsbürger und 27 Jahre alt, Algerier) fielen den Fahnder erneut durch ihr Verhalten auf. Sie wurden ebenfalls festgenommen, da der Verdacht bestand, dass die drei Männer das Schließfach als Depot nutzen.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Männer auf Anweisung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wird weiterhin ermittelt.

Neben dem Stadtzentrum gab es auch auf dem Sonnenberg einen Einsatz

Auch auf dem Sonnenberg wurden Kontrollen durchgeführt. (Archivbild)
Auch auf dem Sonnenberg wurden Kontrollen durchgeführt. (Archivbild)  © Harry Härtel

"Gegen 17.45 Uhr kontrollierten Polizisten in der Jakobstraße einen 43-jährigen Deutschen. Er hatte 15 Gramm Crystal und weitere 32 Gramm Marihuana bei sich", wie die Polizei mitteilte. Doch das war noch nicht alles.

Gegen den Mann waren zudem drei Haftbefehle offen. Für ihn endete der Tag im Gefängnis, wo er nun drei Ersatzsatzfreiheitsstrafen absitzen muss.

Auch im Stadthallenpark waren die Beamten präsent und wurden prompt von einer 15-jährigen Jugendlichen angesprochen. Kurz zuvor sei sie von einem Mann (31, Marokkaner) sexuell belästigt worden, gab sie gegenüber den Einsatzkräften an. Der beschriebene Täter konnte ausfindig gemacht werden und wurde anschließend kontrolliert.

Chemnitz: Energie sparen! Großvermieter aus Chemnitz schreibt Bittbrief an 25.000 Mieter
Chemnitz Lokal Energie sparen! Großvermieter aus Chemnitz schreibt Bittbrief an 25.000 Mieter

Wegen seines renitenten Verhaltens und seines stolzen Promille-Wertes von 1,86 wurde er - um weitere Straftaten zu verhindern - über Nacht in Polizeigewahrsam genommen.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: