Kippen-Spender in Chemnitz aufgesprengt

Chemnitz - Wer schnell mal eine Zigarette möchte, geht meist in den Supermarkt oder an einen der zahlreichen Automaten, die im Chemnitzer Stadtgebiet verteilt stehen. In der Nacht zum Freitag wurde einer von diesen gewaltsam geöffnet.

Der Automat wurde am Ausgabefach schwer beschädigt.
Der Automat wurde am Ausgabefach schwer beschädigt.  © haertelpress / Harry Härtel

Bisher unbekannte Täter haben auf der Müllerstraße versucht, den dort stehenden Kippen-Spender durch eine Explosion so zu öffnen, dass ihnen der Inhalt schnell zugänglich wird.

Dabei wurde das Ausgabefach schwer beschädigt.

"In der Folge stahlen sie daraus Tabakwaren in derzeit unbekannter Schadenshöhe", wie die Polizei mitteilte.

Was für die Sprengung eingesetzt wurde, ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: