Mehrere Autos in Chemnitz aufgebrochen, Wertgegenstände gestohlen

Chemnitz - Autoknacker treiben aktuell in Chemnitz ihr Unwesen! Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen wurden im Chemnitzer Stadtgebiet gleich drei Autos aufgebrochen - immer mit der gleichen Methode. Die Täter hatten es auf verschiedene Wertgegenstände abgesehen.

Bei gleich drei Fahrzeugen schlugen Unbekannte in der Nacht auf Montag in Chemnitz die Seitenscheibe ein, waren auf der Suche nach Wertgegenständen (Symbolbild).
Bei gleich drei Fahrzeugen schlugen Unbekannte in der Nacht auf Montag in Chemnitz die Seitenscheibe ein, waren auf der Suche nach Wertgegenständen (Symbolbild).  © 123rf/123bogdan

In der Straße der Nationen schlugen die Diebe bei einem parkenden VW eine Seitenscheibe ein und klauten ein Etui sowie mehrere USB-Sticks.

Weiter ging es auf der Rochlitzer Straße: Dort schlugen die Unbekannten bei einem abgestellten VW ebenfalls die Seitenscheibe ein und durchsuchten das Fahrzeug. "Ob daraus etwas entwendet wurde, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft", so ein Polizeisprecher.

Mit der gleichen Methode brachen die Täter auch einen in der Henriettenstraße abgestellten VW auf. "In der Folge entwendeten die Täter Schuhe, Fahrzeugzubehör sowie einen Werkzeugkoffer", so die Polizei.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 1800 Euro.

Nun ermittelt die Polizei wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und prüft, ob die Taten im Zusammenhang stehen.

Titelfoto: 123rf/123bogdan

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: