Mit Pfefferspray besprüht! 18-Jähriger attackiert Polizist in Chemnitz

Chemnitz - Ein 18-Jähriger attackierte in der Nacht zu Freitag einen Polizisten auf dem Chemnitzer Sonnenberg

Ein 18-Jähriger attackierte auf dem Chemnitzer Sonnenberg einen Polizisten mit einem Pfefferspray (Symbolbild).
Ein 18-Jähriger attackierte auf dem Chemnitzer Sonnenberg einen Polizisten mit einem Pfefferspray (Symbolbild).  © 123rf/diy13

Was war geschehen? Ein Polizist (27) hatte dienstfrei und war gegen 2.15 Uhr auf der Reinhardtstraße unterwegs. Dabei beobachtete er einen jungen Mann, der sich mit einem Stift an der Fassade eines Mehrfamilienhauses zu schaffen machte. Daraufhin alarmierte der Polizist seine Kollegen.

"Als der Unbekannte daraufhin die alarmierten Beamten bemerkte, flüchtete er in unbekannte Richtung", so ein Polizeisprecher.

Doch kurze Zeit später erkannte der 27-jährige Polizist den jungen Mann wieder, sprach ihn an und gab sich als Polizist aus.

Plötzlich zückte der 18-Jährige ein Pfefferspray und besprühte den Beamten damit. "Der 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen, welche ambulant behandelt wurden", teilt die Polizei mit.

Dem Beamten gelang es, den jungen Mann zu stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Bei der Überprüfung verhielt sich der 18-Jährige aggressiv und wurde daher für einige Stunden in Gewahrsam genommen. 

Nun ermittelt die Polizei gegen den Deutschen wegen gefährlicher Körperverletzung und einer möglichen Sachbeschädigung.

Titelfoto: 123rf/diy13

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0