Polizei löst illegale Corona-Party in Chemnitzer Industriebrache auf

Chemnitz - Polizei löst verbotene Party in Chemnitz auf!

Die Polizei musste in der Nacht zu Samstag eine Corona-Party in der Jagdschänkenstraße beenden. (Symbolbild)
Die Polizei musste in der Nacht zu Samstag eine Corona-Party in der Jagdschänkenstraße beenden. (Symbolbild)  © 123RF/Mirko Vitali

In der Nacht zu Samstag bekam die Polizei den Hinweis, dass in einem Gebäude zwischen der Jagdschänkenstraße und der Otto-Schmerbach-Straße eine Corona-Party stattfinden soll.

Vorher sei die Feier in sozialen Netzwerken angekündigt worden.

In einem leerstehenden Industriekomplex in der Jagdschänkenstraße trafen die Polizisten dann auf insgesamt 35 Personen, die Party machten.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz steigt leicht an
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz steigt leicht an

Alle wurden kontrolliert - 30 hatten keinen Impf- oder Genesenennachweis. Sie bekamen Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Notfall-Verordnung. Die besagt, dass sich aktuell ein Haushalt nur mit einer weiteren Person treffen darf. Geimpfte, Genesene und Kinder sowie Jugendliche bis 16 Jahre zählen dabei nicht mit.

Den 30 Partygästen droht nun ein Bußgeld in Höhe von jeweils 250 Euro. Die Polizei löste die Veranstaltung auf und die Teilnehmer bekamen alle Platzverweise.

Erst am vergangenen Wochenende musste die Polizei in Chemnitz eine Corona-Party auflösen.

Titelfoto: 123RF/Mirko Vitali

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: