Randale in CVAG-Straßenbahn: 20-Jähriger schlägt mehrere Scheiben ein

Chemnitz - Pure Zerstörungswut! Am Montagnachmittag randalierte ein 20-Jähriger in einer CVAG-Straßenbahn in Chemnitz, schlug mit einem Nothammer mehrere Scheiben ein.

Randale in einer CVAG-Straßenbahn am Montag: Ein 20-Jähriger schlug an der Endhaltestelle Schönau mehrere Scheiben ein (Archivbild).
Randale in einer CVAG-Straßenbahn am Montag: Ein 20-Jähriger schlug an der Endhaltestelle Schönau mehrere Scheiben ein (Archivbild).  © Uwe Meinhold

Der 20-Jährige war gegen 16.45 Uhr mit einem Kumpel (15) in der Straßenbahnlinie 1 stadtauswärts unterwegs.

Auf Höhe der Haltestelle "Guerickestraße" warf der 20-Jährige Lebensmittel durch die Straßenbahn und schlug anschließend mit einem Nothammer eine Scheibe ein. Der Straßenbahnfahrer handelte sofort und alarmierte die Polizei.

Daraufhin rastete der junge Mann komplett aus, schlug an der Endhaltestelle Schönau weitere Scheiben der Tram ein. Sachschaden: mehrere Tausend Euro!

Chemnitz: Mit Auto oder Bahn - Wie kommt man besser nach Aue? Die neue City-Bahn-Strecke im TAG24-Test
Chemnitz Lokal Mit Auto oder Bahn - Wie kommt man besser nach Aue? Die neue City-Bahn-Strecke im TAG24-Test

Die Polizei konnte den Randalierer wenig später schnappen. Die Beamten fanden bei ihm den Notfallhammer und ein Messer. "Beides wurde sichergestellt und der 20-Jährige auf ein Polizeirevier gebracht", so ein Polizeisprecher.

Nun wird geprüft, ob der Deutsche auch für eine weitere Sachbeschädigung am 11. November in einer Straßenbahn verantwortlich ist.

Dennoch: Der Zerstörer kam nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: