Raub verängstigt Anwohner in Chemnitz: "Die Kriminalität wird immer schlimmer"

Chemnitz - Bösartiger Raub im ruhigen Chemnitzer Wohngebiet: Zwei Männer überfielen am Dienstagabend einen Senior (83) vor seiner Haustür in der Lortzingstraße.

Überfall in der Lortzingstraße: Zwei Täter raubten einem Rentner (83) eine Tasche an der Haustür.
Überfall in der Lortzingstraße: Zwei Täter raubten einem Rentner (83) eine Tasche an der Haustür.  © Kristin Schmidt

Der Rentner hatte die Haustür seines Mehrfamilienhauses aufgeschlossen, als er von hinten einen Schlag auf die Schulter bekam.

Eine Hand riss seine Umhängetasche von der Schulter - und zwei Männer rannten davon.

Der Angreifer flüchtete in die Mozartstraße. Der junge Mann war 1,70 Meter groß, trug eine helle Jacke und eine dunkle Strickmütze.

Chemnitz: Prügel-Attacke in Chemnitz: Mann verletzt
Chemnitz Crime Prügel-Attacke in Chemnitz: Mann verletzt

Sein dunkel gekleideter, ebenfalls junger Komplize rannte zur Haydnstraße. Mit der Tasche erbeuteten die Täter Dokumente und Bargeld - Gesamtschaden rund 200 Euro.

Die Kripo sucht Zeugen, Telefon 0371/3 87 34 48.

Raub am Kapellenberg: Alexander Diener (43) sorgt sich um die Sicherheit seiner Kinder.
Raub am Kapellenberg: Alexander Diener (43) sorgt sich um die Sicherheit seiner Kinder.  © Kristin Schmidt

In der Lortzingstraße und am Kapellenberg machen sich die Anwohner nach dem Überfall Sorgen. Alexander Diener (43): "Die Kriminalität wird immer schlimmer. Meine Kinder lasse ich abends nicht mehr den Hund ausführen."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: