Brutale Schlägerei in Chemnitzer City: Mann schwer verletzt

Chemnitz - Am Dienstagabend gab es erneut eine Auseinandersetzung vor einem Imbiss im Chemnitzer Stadtzentrum.

Ein 34-jähriger Libyer wurde bei der Auseinandersetzung verletzt. (Archivbild)
Ein 34-jähriger Libyer wurde bei der Auseinandersetzung verletzt. (Archivbild)  © haertelpress / Harry Härtel

Wie die Polizei mitteilte, informierte ein Zeuge am Abend die Einsatzkräfte.

Vor einem Imbiss an der Ecke Straße der Nationen/Brückenstraße waren zuvor mehrere Personen aneinandergeraten und hatten sich eine handfeste Auseinandersetzung geliefert.

"Im Zuge der Schlägerei hatte ein 34-jähriger libyscher Staatsbürger schwere Verletzungen erlitten", wie es weiter hieß.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht

Der verletzte Libyer wurde von Rettungskräften betreut und in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund von Zeugenaussagen gelang es Polizisten, einen ebenfalls 34-jährigen Libyer in Tatortnähe vorläufig festzunehmen.

Nach Erkenntnissen der Polizei steht im Verdacht, den gleichaltrigen Libyer, der bislang nicht vernehmungsfähig ist, die Verletzungen zugefügt zu haben. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: