Schwerer Unfall samt Flucht: Auto kollidiert mit Radfahrerin, Fahrer haut ab!

Geringswalde - Zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht kam es am Mittwochabend in Geringswalde. Eine 40-jährige Radfahrerin wurde dabei von einem Auto erfasst und verletzte sich schwer. Vom Fahrer fehlt bislang jede Spur.

Das zerbeulte Fahrrad der Frau ist vom Unfall gezeichnet.
Das zerbeulte Fahrrad der Frau ist vom Unfall gezeichnet.  © Lausitznews.de

Gegen 18.30 Uhr ereignete sich der Unfall auf der Kreisstraße zwischen Hoyersdorf und Geringswalde im Landkreis Mittelsachsen.

Ersten Informationen zufolge war die Radfahrerin in Richtung Geringswalde unterwegs, als sie von einem Auto erfasst wurde.

Bei dem Fahrzeug soll es sich Angaben zufolge wohl um einen dunklen Ford Fiesta handeln.

Die Radfahrerin stürzte infolge der Kollision und verletzte sich dabei schwer.

Ein herbeigerufener Rettungsdienst sowie ein Notarzt behandelten sie anschließend noch am Unfallort, ehe sie schließlich in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Fahrer flüchtet und leistet keine erste Hilfe, Fahrzeugteile am Unfallort sichergestellt

Dieses Teil der Stoßstange wurde am Unfallort gefunden. Es gehört vermutlich zum Unfallfahrzeug.
Dieses Teil der Stoßstange wurde am Unfallort gefunden. Es gehört vermutlich zum Unfallfahrzeug.  © Lausitznews.de

Der Fahrer des Autos soll hingegen nach dem Unfall weder angehalten noch erste Hilfe geleistet haben. Die Polizei konnte vor Ort abgefallene Autoteile sicherstellen, die wohl vom Unfallfahrzeug stammen.

Dabei handelt es sich um ein Teil einer Stoßstange.

Zum genauen Gesundheitszustand der verletzten Frau gibt es derzeit noch keine näheren Informationen. Ebenso gibt es bislang noch keine genauen Hinweise zur Identität des Autofahrers. 

Die Beamten haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen und fahnden mit Hochdruck nun nach der Person sowie dem Unfallfahrzeug.

Dazu bittet die Polizeidirektion Chemnitz um Unterstützung. Wer hat einen dunklen (Klein-)Wagen in der näheren Umgebung gesehen, dem Teile der Stoßstange fehlen?

Sollte jemand Angaben zum Vorfall machen können oder anderweitig sachdienliche Hinweise geben können, der solle sich bitte telefonisch unter der 0371 / 387 0 im Unfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz, oder dem Polizeirevier Rochlitz (03737/789-0) melden. 

Update, 24. September, 12 Uhr: Fahrer fuhr weiter in Richtung Geringswalde

Inzwischen gibt es weitere Informationen zum Unfallhergang. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Geringswalde erfasste der Wagen auf die Frau. 

Durch den Aufprall wurde sie anschließend in den Straßengraben geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Erst Minuten später bemerkten Passanten die Frau und alarmierten im Anschluss die Einsatzkräfte.

Der Autofahrer fuhr weiter in Richtung Geringswalde.

Der Sachschaden soll zudem etwa 500 Euro betragen.

Titelfoto: Lausitznews.de

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0