Unter Drogen und ohne Führerschein: Fahrer bei Kontrollen aufgeflogen

Lichtenau/Erlau - Die Polizei hat bei Kontrollen gleich zwei Autofahrer erwischt, die nicht nur ohne Führerschein, sondern auch unter Drogeneinfluss unterwegs waren.

Die Polizei hat zwei Fahrer erwischt, die keinen Führerschein hatten und unter Drogen standen.(Symbolbilder)
Die Polizei hat zwei Fahrer erwischt, die keinen Führerschein hatten und unter Drogen standen.(Symbolbilder)  © DPA / Frederik von Erichsen

Wie die Polizei mitteilte, war der Gemeinsame Fahndungsgruppe der Bundes- und Landespolizei (GFG Chemnitz) in der Nacht zu Donnerstag auf der A4 ein Ford-Transporter aufgefallen, den die Beamten einer Kontrolle unterziehen wollten. Diese fand dann an der Raststätte Auerswalder Blick statt.

Der Fahrer (38) konnte den Polizisten bei der Kontrolle keinen Führerschein vorweisen und ein Drogenvortest fiel positiv auf Amphetamine aus. Außerdem fanden die Beamten in dem Auto des Griechen ein Cliptütchen mit einer geringen Menge Betäubungsmitteln. Die Drogen wurden sichergestellt.

Bereits am Dienstagabend erwischte die Polizei in Erlau auf der Mittweidaer Straße einen Renault-Fahrer (35), bei dem ein Test ebenfalls positiv auf Amphetamine reagierte. "Es stellte sich heraus, dass der 35-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war", so ein Polizeisprecher.

Beide Fahrer mussten mit zur Blutentnahme und erhielten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss berauschender Mittel. Außerdem muss sich der 38-Jährige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Titelfoto: DPA / Frederik von Erichsen

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0