Vandalismus am Chemnitzer Superblitzer: Absperrgitter verhindert teure Fotos

Chemnitz - Erneut wurde der Chemnitzer Superblitzer Opfer einer Vandalismus-Attacke! Was für manche ein Spaß ist, ist für die Stadt ein großer Verlust.

Ein Bauzaun versperrt der Linse die freie Sicht auf Temposünder.
Ein Bauzaun versperrt der Linse die freie Sicht auf Temposünder.  © Jan Härtel

Derzeit steht der Blitzer auf der Dresdner Straße Stadteinwärts in Höhe der Bazillenröhre. Zuletzt ist es lange ruhig gewesen um den teuersten Fotografen der Stadt.

Doch nun haben Unbekannte vor der Schutzscheibe des Blitzanhängers ein Absperrgitter positioniert und diesen dadurch unbrauchbar gemacht. Vermutlich wurde das Gitter von der Absperrung zum Zugang der Bazillenröhre genommen. Diese ist derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt.

Auf der Facebook-Seite des "Blitzeranhänger Chemnitz" sehen die User das Geschehen mit Humor.

Chemnitz: Zu viele Corona-Fälle! Chemnitzer Gesundheitsamt ruft Infizierte nicht mehr an
Chemnitz Lokal Zu viele Corona-Fälle! Chemnitzer Gesundheitsamt ruft Infizierte nicht mehr an

"Mund-Nasen-Schutz gilt halt auch für Dich", so ein Kommentar oder "Jaja, selbst der Blitzi hat mal ein Brett vorm Kopf" sind unter dem mehrfach geteilten Beitrag zu lesen.

Erst im August wurde der Blitzer schon einmal Opfer einer fiesen Farbattacke.

Titelfoto: Jan Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: