Attacken am helllichten Tag: Unbekannter schlägt Kind und mehrere Frauen mit Stock

Waldheim - In dieser Woche soll ein Mann an mehreren Tagen Frauen und ein Kind in Waldheim attackiert haben.  Die Polizei sucht Zeugen.

Die Taten passierten alle in Waldheim.
Die Taten passierten alle in Waldheim.  © Maik Börner

Wie die Polizei mitteilt, ermittelt das Revier in Döbeln derzeit in mehreren Fällen, bei denen ein bislang unbekannter Mann in Waldheim ein Kind und mehrere Frauen attackiert hat. Die Taten passierten am Mittwochnachmittag und am heutigen Donnerstag.

Am Mittwoch soll der Mann einem elf Jahre alten Kind, das zusammen mit anderen Kindern an einer Bushaltestelle am Lidl-Markt in der Hauptstraße wartete, mit einer Stange auf den Kopf geschlagen haben.

Der Junge ging verletzt zu Boden, er musste ins Krankenhaus, wo er noch stationär behandelt wird.

Ein Passant (55) hatte den Angriff beobachtet. Er rannte auf den Täter zu und schrie ihn an, um ihn von weiteren Attacken abzuhalten. Der Angreifer ergriff die Flucht. Der 55-Jährige folgte ihm, woraufhin er von diesem verbal bedroht wurde. Der Zeuge verlor den Mann schließlich aus den Augen. 

Weitere Attacken am Donnerstag

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)  © 123 RF/ Christian Horz

Am Donnerstagmorgen wurde eine 81 Jahre alte Frau gegen 8.30 Uhr in der Straße An der Zschopau angegriffen. Ein Unbekannter schlug ihr unvermittelt mit einem Stock auf Kopf und Schulter.

Die Senioren kam zur Behandlung ins Krankenhaus. "Im Laufe des Vormittages meldete sich eine 77 - Jährige die in der Bahnhofstraße von einem Mann mit einem Stock attackiert wurde. Sie hatte dabei leichte Verletzungen an der Hand erlitten", so eine Polizeisprecherin.

"Aufgrund der vorliegenden Täterbeschreibung geriet ein 35-Jähriger in den Fokus der polizeilichen Ermittlungen, der den Polizisten aus anderen Verfahren bekannt ist. Er wurde am späten Vormittag in Waldheim festgestellt und zur Polizeidienststelle gebracht."

Am Mittag meldete sich eine weitere Frau aus Waldheim, die einen Mann beobachtet hatte, der mit einem Stock oder einer Stange auf der Straße Bahnhofsberg entlang lief.

Der Mann habe mit der Stange herumgefuchtelt. Die Polizei konnte den beschriebenen Mann wenig später in der Nähe des Bahnhofs feststellen. Der 60-Jährige wurde aufs Revier gebracht.

"Im Zuge der derzeit andauernden Ermittlungen muss nun geklärt werden, ob sich gegen die festgestellten Männer ein Tatverdacht für die benannten Angriffe erhärten lässt. In allen Fällen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt."

Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die die Attacke am Mittwoch beziehungsweise Donnerstag beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431/6590 entgegen.

Titelfoto: 123 RF/ Christian Horz

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0