Wieder Messerangriff in Chemnitz? 17-Jähriger verletzt

Chemnitz - Wurde ein Jugendlicher (17) am frühen Montagmorgen in Chemnitz Opfer einer Messerattacke?

In der Zwickauer Straße in Chemnitz versorgten Rettungskräfte einen verletzten Jugendlichen (17). Dieser gab an, mit einem Messer angegriffen worden zu sein. (Symbolbild)
In der Zwickauer Straße in Chemnitz versorgten Rettungskräfte einen verletzten Jugendlichen (17). Dieser gab an, mit einem Messer angegriffen worden zu sein. (Symbolbild)  © dpa/Rene Ruprecht

Rettungskräfte versorgten in der Zwickauer Straße den 17-Jährigen. Wie die Polizei mitteilte, gab der Jugendliche dabei an, dass er von einem Mann plötzlich mit einem Messer angegriffen worden sei.

Der Rettungsdienst alarmierte daraufhin die Polizei.

Der Angreifer soll zwischen 30 und 35 Jahre alt gewesen sein, etwa 1,70 Meter groß und schwarz gekleidet.

Bundestagswahl 2021: In diesen Chemnitzer Stadtteilen sahnte die AfD am meisten ab
Chemnitz Politik Bundestagswahl 2021: In diesen Chemnitzer Stadtteilen sahnte die AfD am meisten ab

Die Attacke passierte nach Aussage des Jugendlichen auf Höhe des Grundstücks Nummer 173, gegenüber des Lidl-Markts.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer hat zwischen 5.15 Uhr und 5.45 Uhr im Bereich des Tatorts Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371/52630 entgegen.

Titelfoto: dpa/Rene Ruprecht

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: