Wohnung in Chemnitz durchsucht! 500 Gramm Marihuana sichergestellt

Chemnitz - Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Donnerstag in Chemnitz fand die Polizei unter anderem 500 Gramm Marihuana.

Die Polizei fand unter anderem 500 Gramm Marihuana in der Wohnung eines 24-jährigen Chemnitzers. Nun wird gegen ihn ermittelt wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln.
Die Polizei fand unter anderem 500 Gramm Marihuana in der Wohnung eines 24-jährigen Chemnitzers. Nun wird gegen ihn ermittelt wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln.  © Polizei

Am Mittwoch wurde ein 24-Jähriger an der Bergstraße/Schloßteichstraße kontrolliert. Er hatte etwa 112 Gramm Marihuana dabei.

Am Donnerstag wurde dann seine Wohnung durchsucht.

Die Kriminalisten fanden dort unter anderem weitere 500 Gramm Marihuana, 1730 Euro Bargeld und diverse Betäubungsmittelutensilien sowie Speichermedien.

Chemnitz: Christopher Street Day: So läuft der Tag in Chemnitz ab
Chemnitz Kultur & Leute Christopher Street Day: So läuft der Tag in Chemnitz ab

Alle Beweismittel wurden sichergestellt.

"Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde die vorläufige Festnahme des 24-jährigen Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgehoben", teilt die Polizei weiter mit.

Auch 1730 Euro Bargeld stellte die Polizei in der durchsuchten Wohnung sicher.
Auch 1730 Euro Bargeld stellte die Polizei in der durchsuchten Wohnung sicher.  © Polizei

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln gegen den Deutschen.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: