Das Morden geht weiter! Dreharbeiten zu sechstem Erzgebirgskrimi gestartet

Chemnitz/Zschopau - Das Morden geht weiter! In Chemnitz, Zschopau und Umgebung haben die Dreharbeiten für den sechsten Erzgebirgskrimi begonnen.

Kai Scheve (55) und Lara Mandoki (31) Anfang Juni bei den Dreharbeiten zum fünften Erzgebirgsrkrimi in Chemnitz.
Kai Scheve (55) und Lara Mandoki (31) Anfang Juni bei den Dreharbeiten zum fünften Erzgebirgsrkrimi in Chemnitz.  © Uwe Meinhold

Der vierte Film der ZDF-Krimireihe ist noch nicht mal im Fernsehen gelaufen, da wird schon fleißig an weiteren Filmen gearbeitet. Seit Ende Mai wurde der fünfte Film, der aktuell den Arbeitstitel "Tod einer Journalistin" trägt, in Chemnitz und Wolkenstein gedreht. Nun arbeiten die Produzenten schon am nächsten spannenden Fall.

Der neue Film trägt im Moment den Titel "Tödliches Garn". Diesmal tauchen die Ermittler in die junge, aufstrebende Start-up-Szene im Erzgebirge ein. Wie das ZDF mitteilte, sieht Alt-Förster Georg Bergelt (Andreas Schmidt-Schaller, 75) bei einer Führung im Wald, wie ein Kletterer eine steile Felswand hinabstürzt. Der Mann, bei dem es sich um Doktor Lenhard Hellmann, den Gründer eines innovativen und erfolgreichen Textil-Startups in Chemnitz handelt, überlebt den Unfall nicht.

"Zur Überraschung der Ermittler stellt sich heraus, dass Doktor Hellmann zum Zeitpunkt seines vermeintlich tödlichen Sturzes bereits tot und die Leiche vorher eingefroren worden war. Dennoch wurden von seinem Smartphone Nachrichten versendet", heißt es in der Mitteilung des ZDF.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht

Der Geschäftsmann hatte gemeinsam mit einer Wissenschaftlerin der TU Chemnitz an einer technischen Sensation gearbeitet.

Auch Försterin Saskia Bergelt bittet Ermittler-Duo um Hilfe

Ihnen entgeht kein Mörder: Kommissar Robert Winkler (v.l. Kai Scheve, 55), Assistentin Karina Szabo (Lara Mandoki, 31), Försterin Saskia Bergelt (Teresa Weißbach, 40) und Alt-Förster Georg Bergelt (Andreas Schmidt-Schaller, 75).
Ihnen entgeht kein Mörder: Kommissar Robert Winkler (v.l. Kai Scheve, 55), Assistentin Karina Szabo (Lara Mandoki, 31), Försterin Saskia Bergelt (Teresa Weißbach, 40) und Alt-Förster Georg Bergelt (Andreas Schmidt-Schaller, 75).  © Uwe Frauendorf/ZDF

Doch das ist nicht der einzige mysteriöse Fall, der in dem Krimi behandelt wird. Försterin Saskia Bergelt (Teresa Weißbach, 40) bittet die Ermittler um Hilfe, weil sie seltsame Nachrichten erhält, die auf einen Vorfall aus ihrer Vergangenheit hindeuten.

Im sechsten Erzgebirgskrimi sind neben Weißbach und Schmidt-Schaller auch wieder Kai Scheve (55) als Kommissar Robert Winkler und Lara Mandoki (31) als seine Assistentin Karina Szabo im Einsatz. Außerdem können sich die Zuschauer auf Auftritte von Masha Tokareva (40), Jörg Pose (62), Sophie von Kessel (52), Franziska Junge (40), Robin Sondermann (37), Frida-Lovisa Hamann (31) und Julia Hartmann (36) freuen. Regie führt Marcus Ulbricht (50).

Die Dreharbeiten sollen bis Ende August dauern. Wann der Film ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Titelfoto: Uwe Frauendorf/ZDF

Mehr zum Thema Chemnitz: