Plante er einen Anschlag? Asylbewerber (19) wegen Terrorverdacht festgenommen!

Döbeln - Er soll mit Sprengstoff- und Bombengürteln trainiert worden sein - plante offenbar einen Anschlag! Jetzt sitzt ein 19-jähriger Asylbewerber in Untersuchungshaft.

Terrorverdacht! Ein 19-jähriger Asylbewerber soll in Somalia zum Terroristen ausgebildet worden sein, lebte seit Jahren in Döbeln. Nun wurde er festgenommen (Symbolbild).
Terrorverdacht! Ein 19-jähriger Asylbewerber soll in Somalia zum Terroristen ausgebildet worden sein, lebte seit Jahren in Döbeln. Nun wurde er festgenommen (Symbolbild).  © 122rf/Angela Rohde

Der Somalier kam vor gut zwei Jahren - im August 2017 - nach Döbeln, stellte einen Asylantrag und lebte seitdem in der Stadt. 

Vor kurzem wurde der junge Afrikaner wegen Terrorverdacht festgenommen. Das bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft Dresden auf Anfrage von MDR Sachsen

Es bestehe der dringende Tatverdacht, dass der 19-Jährige Mitglied in einer terroristischen Vereinigung sei, so die Staatsanwaltschaft. 

Er soll im Jahr 2015 mehr als einen Monat lang in einem Lager der islamistischen Al-Shabaab in Somalia ausgebildet worden sein. Dort habe der junge Mann auch den Umgang mit Bomben und Sprengstoff erlernt, heißt es. Ziel sollte offenbar ein Anschlag sein. 

Das geht aus einer Kleinen Anfrage der AfD-Landtagsfraktion an Sachsens Innenminister Roland Wöller (50, CDU) hervor. Demnach wurden konkrete Ermittlungen eingeleitet, nachdem der 19-Jährige offenbar verdächtige Aussagen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) machte.

Die Staatsanwaltschaft wusste schon länger von dem Fall. Öffentlich wurde dieser allerdings erst jetzt.

Laut dem Sächsischen Innenministerium gebe es derzeit in Sachsen mehr als drei Personen, die als Gefährder eingestuft werden. In allen Fällen wird den Beschuldigten die Mitgliedschaft oder Unterstützung in einer terroristischen Vereinigung zur Last gelegt.

Weitere Angaben machte das Innenministerium nicht. 

Der 19-Jährige soll in Somalia von der Terrormiliz Al-Shabaab mit Sprengstoff zum Terroristen ausgebildet worden sein (Symbolbild).
Der 19-Jährige soll in Somalia von der Terrormiliz Al-Shabaab mit Sprengstoff zum Terroristen ausgebildet worden sein (Symbolbild).  © 123RF/subjob

Die Al-Shabaab ist eine Terrormiliz, die in Somalia für mehrere blutige Anschläge verantwortlich ist. Zuletzt waren im Juli 2019 bei einem Anschlag auf ein Hotel der Al-Shabaab in der somalischen Stadt Kismaayo mindestens 26 Menschen getötet worden. Seit 2006 kämpfen die Islamisten in Somalia um die Vorherrschaft.

Titelfoto: 123RF/subjob/Angela Rohde

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0