Mega-Verfolgungsjagd in Döbeln: Polizei sucht mutmaßlichen Autodieb mit Hubschrauber!

Döbeln - Großer Polizeieinsatz in Döbeln! Die Polizei suchte in der Nacht auf Mittwoch einen mutmaßlichen Autodieb, setzte dabei auch einen Polizeihubschrauber ein.

Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei in der Nacht auf Mittwoch einen mutmaßlichen Autodieb (Symbolbild).
Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei in der Nacht auf Mittwoch einen mutmaßlichen Autodieb (Symbolbild).  © Haertelpress

Eine Nacht zuvor wurde ein 35-Jähriger in der Albertstraße in Döbeln von einem Unbekannten mit einer Pistole bedroht.

Der Unbekannte forderte den Mann auf, ihm seinen Autoschlüssen zu geben, was der 35-Jährige auch tat.

Daraufhin stieg der Täter in den Mercedes des Mannes und brauste davon.

"Nachdem am Dienstagabend der Geschädigte diesbezüglich Anzeige erstattete, leiteten wir Fahndungsmaßnahmen nach dem gestohlenen Auto ein", so ein Sprecher der Polizei.

Mit Erfolg: Die Beamten sahen das Fahrzeug in der Nacht auf Mittwoch in der Döbelner Innenstadt. Doch als sie den Mercedes kontrollieren wollten, flüchtete der Fahrer. Mit extremer Geschwindigkeit raste der Fahrer durch Döbeln.

Die Polizei verfolgte den mutmaßlichen Täter. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Ob die Einsatzkräfte den Unbekannten schnappen konnten, ist bisher nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, heißt es.

Zudem prüft die Polizei Zusammenhänge mit ähnlichen Taten in Döbeln, die in den vergangenen Tagen geschehen waren.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0