Edeka schenkt Chemnitz Schnelltests und Masken

Chemnitz - Die Stadt Chemnitz freut sich über ein großes Weihnachtsgeschenk!

Toni Kunze von Edeka übergibt 2000 Schnelltests und 2500 FFP2-Masken an OB Sven Schulze (49, SPD, l.). Die Sofort-Hilfe geht an Alten- und Pflegeheime.
Toni Kunze von Edeka übergibt 2000 Schnelltests und 2500 FFP2-Masken an OB Sven Schulze (49, SPD, l.). Die Sofort-Hilfe geht an Alten- und Pflegeheime.  © Harry Härtel/Haertelpress

Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen spendierte kurz vor dem Fest 2000 Corona-Schnelltests und 2500 FFP2-Masken. Die Hilfen im Wert von rund 27.000 Euro werden in den kommenden Tagen an Alten- und Pflegeheime in Chemnitz verteilt.

"Aufgrund der katastrophalen Zahlen in Sachsen haben wir überlegt, wie wir der Region kurzfristig helfen können", sagte Toni Kunze, Edeka-Bereichsleiter Expansion.

Stadtchef Sven Schulze (49, SPD) nahm die Gaben am Mittwoch dankend am Feuerwehrtechnischen Zentrum in Stelzendorf entgegen: "Ich freue mich sehr über die spontane, überraschende Unterstützung, die uns im Moment sofort weiterhilft", sagte der Oberbürgermeister.

Tests und Masken stammen aus Lagerbeständen, die Edeka nach Pandemie-Ausbruch für Mitarbeiter angelegt hatte.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0