Feuerwehreinsatz: Halber Hektar Feld in Flammen

Erlau - Feldbrand in Mittelsachsen: Zwischen Erlau und Crossen ist am Freitagnachmittag eine Fläche von etwa einem halben Hektar abgebrannt.

In Erlau brannte etwa ein halber Hektar Feld ab.
In Erlau brannte etwa ein halber Hektar Feld ab.  © Mario Hösel

Die Feuerwehr wurde gegen 17 Uhr zu dem Feuer auf einem Feld an der Verbindungsstraße zwischen den beiden Orten gerufen.

Etwa ein halber Hektar Feld stand in Flammen. Der Brand sei, laut Feuerwehr nach etwa einer Stunde komplett gelöscht gewesen.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr wurden von zwei Agrarbetrieben unterstützt, die mit landwirtschaftlichen Maschinen Brandreste ins Feld eingearbeitet haben.

Während des Feuerwehreinsatzes musste die Verbindungsstraße gesperrt werden.

Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar.

Auch im Vogtland gab es einen Feldbrand: Am Donnerstagnachmittag stand im Pausaer Ortsteil Ebersgrün ein Feld in Flammen.

"Bei Mäharbeiten an der Pastor-Blume-Straße kam es zu Funkenschlag, wodurch eine Fläche von etwa 150 Quadratmetern in Brand geriet", teilte die Polizei dazu mit.

Durch den schnellen Löscheinsatzes der Feuerwehren aus Pausa, Ebersgrün und Mehlteuer konnte Schlimmeres verhindert werden. Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte noch nicht beziffert werden.

Erst in der vergangenen Woche hatte in Lugau ein Feld gebrannt. eine Fläche von rund 200 Quadratmetern ging dabei in Flammen auf (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Mario Hösel

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0