Erstes Wochenende nach Öffnungen: Chemnitz macht sich wieder locker

Chemnitz - Shoppen, volle Biergärten, Gruppen-Musizieren und Sport im Freien: Die Chemnitzer nutzten trotz des bewölkten, aber tagsüber trockenen Wetters den ersten "lockeren" Samstag.

Voller Neumarkt: Die Biergärten gegenüber des Rathauses waren bereits am Samstagnachmittag nahezu ausgebucht.
Voller Neumarkt: Die Biergärten gegenüber des Rathauses waren bereits am Samstagnachmittag nahezu ausgebucht.  © Kristin Schmidt

Hintergrund: Am Mittwoch lag die 7-Tages-Inzidenz zwei Wochen lang stabil unter 35. Damit sind seit Donnerstag die Corona-Testpflicht und Kontaktbeschränkungen größtenteils passé (TAG24 berichtete).

Mit der am Montag in Kraft tretenden neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung fallen Tests dann nur noch für Großveranstaltungen an, bei denen der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann.

"Wir sind nach Chemnitz gekommen, weil in Zwickau noch nicht alles wieder geöffnet ist", sagen Lotta (12) und Yvonne Bochmann (45). Sie gönnten sich am Samstagnachmittag nach einer Shopping-Tour ein Eis im Zentrum.

Chemnitz: Kostenlose Roster! So kämpft das DRK gegen die Impfmüdigkeit in Chemnitz
Chemnitz Kostenlose Roster! So kämpft das DRK gegen die Impfmüdigkeit in Chemnitz

Im Küchwaldpark warteten Hans und Teresa Barche mit ihren Kindern Bruno (1) und Theo (4) auf die seit Freitag wieder fahrende Parkeisenbahn.

"Wir finden es schön, dass wir uns wieder mit Freunden und Familie treffen können, ohne abzuzählen", so Familienvati Hans.

Die Kellnerinnen in Chemnitz hatten gut zu tun.
Die Kellnerinnen in Chemnitz hatten gut zu tun.  © Kristin Schmidt
Für Hans und Teresa Barche mit Bruno (1) und Theo (4) bedeuten die Lockerungen viel weniger Stress.
Für Hans und Teresa Barche mit Bruno (1) und Theo (4) bedeuten die Lockerungen viel weniger Stress.  © Kristin Schmidt
Das trockene Wetter und die mild-sommerlichen Temperaturen luden ein: Lenny spielte im Küchwaldpark American Football.
Das trockene Wetter und die mild-sommerlichen Temperaturen luden ein: Lenny spielte im Küchwaldpark American Football.  © Kristin Schmidt
Lotta (12) und Yvonne Bochmann (45) beim Eisessen.
Lotta (12) und Yvonne Bochmann (45) beim Eisessen.  © Kristin Schmidt

Public Viewing in Chemnitz gut besucht

Es klingt wieder im Grünen: Sophie Werner musizierte im Küchwaldpark mit den „Mozartkindern“.
Es klingt wieder im Grünen: Sophie Werner musizierte im Küchwaldpark mit den „Mozartkindern“.  © Kristin Schmidt

Auch in den Freibädern war es besser als zum Saisonstart vor einer Woche. "Bei uns sind 30 Leute da, überwiegend Kindergruppen. Die Wassertemperatur beträgt 23 Grad", sagte eine Mitarbeiterin des Freibads Einsiedel am Samstagnachmittag.

Letzten Samstag war das Badewasser nur 19 Grad "warm", am Samstagnachmittag verscheuchte ein Gewitter die wenigen Anbader aus den drei Chemnitzer Freibädern.

Glücklicherweise blieb die Stadt am Samstag wie auch die vergangenen Tage von heftigen Unwettern verschont, während viele Orte südwestlich von Chemnitz mindestens einmal absoffen.

Chemnitz: Chemnitz: Max Henry ist ein "Jubiläumsbaby"
Chemnitz Lokal Chemnitz: Max Henry ist ein "Jubiläumsbaby"

Das vergleichsweise gute Chemnitzer Wetter nutzten auch am Freitagabend viele Menschen zum Public Viewing. Den Auftakt der Fußball-EM in Rom und den souveränen Sieg der italienischen "Azzurri" über die Türkei (3:0) verfolgten viele im Zentrum.

Chemnitz verfolgt die EM: Die Innere Klosterstraße lud zum Public Viewing ein.
Chemnitz verfolgt die EM: Die Innere Klosterstraße lud zum Public Viewing ein.  © Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in Sachsen wieder leicht gestiegen

Die Biergärten in der Gastro-Meile (Innere Klosterstraße) waren mitunter voll belegt.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz: