Es war Brandstiftung: Schuppen und Garage gehen in Flammen auf

Chemnitz - Die Chemnitzer Feuerwehr wurde in der Nacht zu Freitag zu einem Brand in Wittgensdorf gerufen.

In Chemnitz-Wittgensdorf ist in der Nacht zu Freitag ein Schuppen abgebrannt. Das Feuer griff auch auf eine Garage über.
In Chemnitz-Wittgensdorf ist in der Nacht zu Freitag ein Schuppen abgebrannt. Das Feuer griff auch auf eine Garage über.  © haertelpress / Harry Härtel

Wie die Polizei mitteilte, war ein Schuppen in der Straße Herzogshöhe in Brand geraten. Das Gebäude wurde als Holzlager genutzt.

"Das Feuer breitete sich rasch auf eine benachbarte Garage aus", so ein Polizeisprecher.

Ein Anwohner (53) versuchte die Garage, in der unter anderem zwei Motorräder standen, zu löschen. "Dabei zog er sich eine Rauchgasvergiftung zu und musste später von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand schließlich löschen", berichtet die Chemnitzer Polizei.

Chemnitz: Spontandemo in Chemnitz: "Wir sind ein Bild aus der Zukunft"
Chemnitz Lokal Spontandemo in Chemnitz: "Wir sind ein Bild aus der Zukunft"

Wie hoch der entstandene Schaden ist, steht noch nicht fest.

Die Brandursachenermittler gehen nach ersten Erkenntnissen von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz: