Chemnitzerin stirbt an Kohlenmonoxid-Vergiftung

Chemnitz - Bei einem Feuerwehreinsatz wegen einer Rauchentwicklung am Samstagabend machten die Einsatzkräfte in Chemnitz einen traurigen Fund: Eine ältere Frau lag leblos in ihrer Wohnung.

Eine 91-jährige Frau wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass sie an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben ist.
Eine 91-jährige Frau wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass sie an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben ist.  © Harry Härtel

Die 91-Jährige hat vermutlich den Herd angefeuert und ist daraufhin an dem austretendem Kohlenmonoxid erstickt.

Als die Feuerwehr Chemnitz gegen 18 Uhr in der Wohnung in der Fichtestraße 5 im zweiten Stock eintraf, war sie bereits nicht mehr am Leben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur genauen Brandursache aufgenommen.

Für die anderen Hausbewohner bestand keine Gefahr. Eine Evakuierung war daher nicht nötig.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: